Vermischtes

Indische Polizei geht rabiat gegen Verletzungen der Ausgangssperre vor [1:00]

Donnerstag, 26. März 2020 | 13:33 Uhr

An unterschiedlichen Orten Indiens kam es in den vergangen Tagen zu ähnlichen Szenen: Ordnungskräfte ahndeten die Vergehen der Ausgangssperre unter anderem mit Schlagstöcken und körperlichen Strafübungen.

Der Premierminister Indiens, Narendra Modi, hatte am Dienstag eine landesweite dreiwöchige Ausgangssperre verkündet, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die Sperrung wird als die weltweit größte bezeichnet. Das Land hatte am Mittwoch rund 560 infizierte Personen und 11 Todesfälle gemeldet.

Indiens Bilanz scheint im Vergleich zu China, Italien und Spanien winzig zu sein, aber Premierminister Modi sowie Gesundheitsexperten haben davor gewarnt, dass das zweitgrößte Land der Welt einer Flutwelle von Infektionen ausgesetzt sein wird, falls keine harten Maßnahmen ergriffen werden. In Indien leben rund 1,4 Milliarden Menschen. Davon alleine in Mumbai etwa 18 Millionen.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz