Politik

Johnson schlägt Übergangslösung beim Brexit vor [0:48]

Dienstag, 20. August 2019 | 08:20 Uhr

Neues aus London zum Thema “Brexit”: Der britische Premierminister Boris Johnson – hier am Montag bei einem Besuch eines Krankenhauses in Cornwall – hat eine Übergangslösung vorgeschlagen, zur Gestaltung der Grenze zwischen Irland und dem britischen Nordirland nach dem Brexit. Das Vereinigte Königreich und die EU hätten sich bereits auf die Möglichkeit alternativer Lösungen zum sogenannten Backstop verständigt, schreibt Johnson in einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk, den sein Büro am Montag veröffentlicht hatte. Er schlage vor, die Backstop-Regelungen zur irischen Grenze aus dem EU-Vertrag durch eine Verpflichtung zu ersetzen, nach der die alternativen Lösungen so schnell wie möglich während einer Übergangsperiode eingeführt werden sollen. Johnson lässt in seinem Schreiben offen, wie diese alternativen Lösungen aussehen könnten.

.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz