Vermischtes

Kate und William: virtueller Schulbesuch [1:27]

Donnerstag, 09. April 2020 | 16:44 Uhr

Diese Schulkinder im Nordwesten Englands wunderten sich schon sehr als am Mittwoch Prinz William und seine Frau Kate in ihren Unterricht reinschauten. Per Video statteten die Herzogin und der Herzog von Cambridge der Schulstunde einen Besuch ab.

Einige Schüler der Casterton Primary Academy werden trotz Kontaktverbots weiter unterrichtet, weil ihre Eltern in systemrelevanten, also etwa in medizinischen Berufen arbeiten.

Passend zur Jahreszeit ging es natürlich auch um Ostern. Die Kinder zeigten der Nummer zwei der Thronfolge und seiner Gattin ihre selbst gemalten Bilder und ihre Hasenohren.

“Wenn wir das gewusst hätten, hätten wir unsere auch aufgesetzt”, scherzte William mit den Lehrern der Kinder.

Die Mitglieder der königlichen Familie sind das gesamte Jahr über im Auftrag der Königin unterwegs. Nach der Ausbreitung des Coronavirus in Großbritannien mit bisher 7.000 Toten, melden sie sich eher per Video zu Wort. Williams Vater Prinz Charles eröffnete ein provisorisches Krankenhaus in London vor wenigen Tagen aus der Ferne.

Zu diesem Zeitpunkt stand er unter Quarantäne, weil er sich tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Mittlerweile gilt seine Infektion, mit milden Symptomen, als überstanden.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz