Sport

“Kölsch gegen Alt” – Rösler und Gisdol zum Rhein-Derby ohne Zuschauer [1:35]

Freitag, 22. Mai 2020 | 19:40 Uhr

In der Bundesliga rollt er bekanntlich wieder, der Ball. Am kommenden Sonntag treffen der 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf im RheinEnergieStadion aufeinander.

In Köln wurde diese Woche fleißig trainiert.

Wie alle kommenden Partien wird auch die Begegnung am Rhein als Geisterspiel stattfinden, also vor leeren Zuschauertribünen. Geschuldet ist das – ganz genau – der Coronapandemie.

Trotz der leeren Ränge freute sich Köln-Trainer Markus Gisdol am Freitag auf die Partie.

“Da freue ich mich drauf, weil es natürlich auch ein interessanter Gegner ist. Auch wenn die Rahmenbedingungen nicht so sind, dass Du Derby-Atmosphäre hast von außen, aber Du trotzdem natürlich weißt, dass mit Düsseldorf ein Gegner kommt, der etwas Besonderes ist in der Konstellation.”

Und Fortuna-Trainer Uwe Rösler hatte einen Bier-Vergleich parat.

“Es ist Kölsch gegen Alt und Alt schmeckt mir eigentlich besser, muss ich ehrlich sagen. Die Spieler sehen das auch ganz klar als Derby. Ob mit Zuschauer oder ohne Zuschauer, für uns ist das ein ganz wichtiges Spiel, eine ganze wichtige Woche und wir wollen in die Woche auch damit starten, dass wir punkten.”

Eine wichtige Woche, so der Trainer. Denn am Mittwoch treffen seine Jungs dann auch noch auf die Mannschaft von Schalke 04.

Zunächst aber fährt Fortuna Düsseldorf nach Köln. Anpfiff ist am Sonntag um 18 Uhr.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz