Vermischtes

Mutter fleht Polizisten an, die Corona-Region verlassen zu dürfen [1:12]

Sonntag, 02. Februar 2020 | 13:21 Uhr

Lu Yuejin war am Samstag der Verzweiflung nah, als sie versuchte die Hubei Provinz zu verlassen. Da die Provinz mit der Hauptstadt Wuhan als Epizentrum der aktuellen Corona-Krise gilt, ist es den Anwohnern untersagt die Region zu verlassen.

Die 50-jährige Lu Yuejin erklärte den Sicherheitsbeamten, ihre 26-jährige Tochter leide an Leukämie und müsse dringend behandelt werden.

Sie flehte die Beamten an, ihr den Weg in das Krankenhaus in Jiujiang in der Nachbarregion zu ermöglichen. Die Krankenhäuser innerhalb der Sperrgrenze seien nicht für die dringend nötige Chemotherapie gerüstet, die Krankenhäuser in Wuhan seien mit der Behandlung von Corona-Patienten überlastet.

Lu Yuenjin musste gegen eine Sprachaufnahme anschreien, die über Lautsprecher an dem Kontrollpunkt abgespielt wird und den Anwohnern erklärt, dass das Passieren in die Nachbarregion untersagt ist.

Ihre Tochter wohnte der Szene aus einiger Entfernung in eine Decke gehüllt ein. Es dauerte etwa eine Stunde, bis beide von der Polizei durchgelassen, und von einem Rettungswagen abgeholt wurden.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz