Vermischtes

Neues Elefantenbaby im Kölner Zoo [0:48]

Donnerstag, 25. Juni 2020 | 16:34 Uhr

Im Elefantengehege des Kölner Zoos herrschte am 17. Juni große Aufregung. Dort erblickte an diesem Tag ein kleines Elefantenbaby das Licht der Welt. Mutter ist die 25-jährige Kuh Shu Thu Zar, der Vater der 51-jährige Bulle Bindu.

Zwei Stunden nach der Geburt sei die Kleine schon an der Brust der Mutter gewesen, sagte Zoodirektor Theo Pagel. Weil sie sich auch sonst ungewöhnlich agil zeigte, durfte sie bereits am Tag nach der Geburt ins Außengehege. Dort spielte sie mit ihrem Rüssel im Laub, sehr zur Freude der Zoobesucher.

Wie das kleine Elefantenmädchen heißen soll, ist noch nicht bekannt. Der Name werde zu gegebener Zeit bekanntgegeben, versprach der Zoodirektor.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz
Vermischtes

Neues Elefantenbaby im Kölner Zoo [1:33]

Donnerstag, 18. Juni 2020 | 16:07 Uhr

Im Kölner Zoo gibt es frischen Elefanten-Nachwuchs. Der kleine weibliche Elefant kam in der Nacht zu Donnerstag auf die Welt. Das teilte der Zoo am Morgen mit. Zoodirektor Theo Pagel hatte die Geburt via Webcam von zu Hause aus verfolgt und war nach der Geburt direkt zum Nachwuchs geeilt. Und die gute Nachricht ist, dass alles sehr gesund aussieht:

“Also die Elefantenkuh ist so fit, dass wir sie ja jetzt schon rauslassen. Es ist ja noch nicht einmal 24 Stunden alt. Sie ist wirklich gestern schon nach zwei Stunden an der Brust der Mutter gewesen. Die Herde hat es super aufgenommen, auch das ist wichtig. Wir sind ja einer der zoologischen Gärten, die die Geburt in der Gruppe vollziehen. Das heißt, alle Tiere sind dabei, lernen so auch, was es heißt, Nachwuchs zu bekommen. Und wir haben die Erfahrung gemacht, dass das auch hilfreich ist für die, die dann in der nächsten Generation Junge bekommen. Und ja, wir sind heute sehr, sehr glücklich. Und die Kleine hat jetzt gerade sogar schon mit dem Rüssel an Laub geschnuppert. Das hatten wir, glaube ich, in der Schnelle noch nie. Und wir hoffen, dass das jetzt so weitergeht.”

Einen Namen hat der kleine Dickhäuter noch nicht. Aber der wird kommen. Und der Zoo hat bereits angekündigt, dass der Name natürlich zu gegebener Zeit bekanntgegeben werden wird. Bis dahin heißt es für die Kleine, sich schnell im Kölner Sommer zu akklimatisieren und die neue Heimat weiter zu entdecken.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz