Vermischtes

Neymar macht Aussage zu Vergewaltigungsvorwurf [1:17]

Freitag, 07. Juni 2019 | 08:02 Uhr

Umringt von Journalisten kam der brasilianische Fußballstar Neymar am Donnerstag in eine Polizeiwache in Rio de Janeiro.

Gegen ihn liegt eine Anzeige wegen Vergewaltigung vor, auf der Wache wollte er seine Aussage zu dem Fall machen.

Weil er sich eine Sportverletzung am rechten Fuß zugezogen hatte, war er mit dem Rollstuhl gekommen und musste sich auf Krücken den Weg durch die Presse bahnen.

Eine Frau wirft Neymar vor, sie im betrunkenen Zustand in einem Hotel in Paris sexuell genötigt zu haben. Neymar bestreitet dies. In einem kürzlich veröffentlichten Video, in dem er sagte, man wolle ihn erpressen und ihm und seiner Familie sei großer Schaden zugefügt worden.

Nachdem er seine Aussage bei der Polizei gemacht hatte, bedankte sich Neymar bei seinen Fans, seinen Freunden und seiner Familie für den Zuspruch und die Unterstützung, die er erfahren hat.

Medienberichten zufolge ist die betroffene Frau im brasilianischen Fernsehen aufgetreten, um den Vorfall und Neymars aggressives und übergriffiges Verhalten im Detail zu schildern.

Die Anschuldigung ist ein erneuter Schlag in Neymars Karriere, der bereits mehrmals wegen Fehlverhaltens in der Kritik stand.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz