Politik

Pence verkündet Waffenruhe [1:04]

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 20:11 Uhr

US-Vize-Präsident Mike Pence hat sich nach eigenen Angaben mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auf eine Waffenruhe für den Nordosten Syriens verständigt. Die Türkei habe zugesichert, alle militärischen Aktionen für 120 Stunden zu unterbrechen, sagte Pence am Donnerstag in Ankara nach Beratungen mit Erdogan. Während der Waffenruhe könne die Kurden-Miliz YPG aus der Region abziehen. Der Militäreinsatz der Türkei werde enden, sobald die YPG komplett abgezogen sei.

Die türkische Führung erklärte erneut, sie wolle jenseits ihrer Südgrenze in einem rund 30 Kilometer breiten Streifen auf syrischem Territorium eine sogenannte Sicherheitszone errichten. Mit seinem “Quelle des Friedens” genannten und seit einer Woche dauernden Angriff will das türkische Militär nach eigener Darstellung die YPG aus dem Gebiet vertreiben.

Syriens Präsident Baschar al-Assad kündigte an, man werde mit allen legitimen Mitteln auf die türkische Aggression reagieren.

Die kurdische Verwaltung im Nordosten Syriens hat angesichts der türkischen Offensive einen Sicherheitskorridor für Zivilisten gefordert. .

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz