Wirtschaft

Pennsylvania genehmigt Fusion von Sprint und T-Mobile US [0:57]

Freitag, 24. Mai 2019 | 07:21 Uhr

Die Megafusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem US-Rivalen Sprint hat eine Hürde genommen. Die zuständige Aufsichtsbehörde des US-Bundesstaates Pennsylvania hat den Zusammenschluss der beiden Mobilfunkanbieter am Donnerstag genehmigt. Allerdings steht noch die Freigabe durch das US-Justizministerium sowie die Bundesstaaten Kalifornien und Hawaii aus. Insidern zufolge hat das Justizministerium Bedenken. Die Wettbewerbs-Experten in der Behörde hätten empfohlen, den Zusammenschluss der Nummer drei und der Nummer vier des US-Mobilfunkmarktes abzulehnen, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Entscheidung werde in etwa einem Monat erwartet.

Ein Zusammenschluss von T-Mobile US und Sprint war in den vergangenen Jahren schon zwei Mal gescheitert. Während die Firmen günstigere Tarife für die Kunden in Aussicht stellen, befürchten Verbraucherschützer höhere Preise durch die Fusion.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz