Politik

Seehofer will Abschiebungen nach Syrien prüfen [0:55]

Freitag, 23. Oktober 2020 | 19:11 Uhr

HINWEIS: Dieser Beitrag wird ohne Sprechertext gesendet.

O-Ton Horst Seehofer (CSU), Bundesinnenminister:

“Ich bin jedenfalls dafür, dass wir uns in der Bundesregierung sehr ernsthaft unterhalten. Ob wir nicht im Hinblick auf Syrien Stück für Stück zu Abschiebungen kommen können. Denn das Verständnis der Bevölkerung dafür, dass potenzielle Gewalttäter dann bei uns straffällig werden und trotzdem nicht in ihre Heimatländer abgeschoben werden, dieses Verständnis in der Bevölkerung schwindet immer mehr. Und hier müssen wir vernünftige Lösungen finden, sonst profitieren davon nur radikale Kräfte bei uns im Land. Und das kann niemand wollen. Ich möchte jedenfalls solche brutalen Gewaltakte von Leuten, die als Gefährder von den Sicherheitsbehörden eingestuft sind, so nicht hinnehmen. Da werde ich nicht zur Tagesordnung übergehen.”

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Seehofer will Abschiebungen nach Syrien prüfen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 6 Tage

Ja wir kennen ihn inzwischen, wenn der Seehofer was anpackt,dann klappt das ganz bestimmt😂😂😂

wpDiscuz