Vermischtes

Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, ist tot. [1:11]

Montag, 23. September 2019 | 12:01 Uhr

Er war der erste Deutsche im All: Sigmund Jähn. Am Samstag starb er im Alter von 82 Jahren. Geboren wurde der spätere Kosmonaut am 13. Februar 1937 in Sachsen. Später studierte er an der Militärakademie der Sowjetischen Luftstreitkräfte Monino. Am 26. August 1978 brach der DDR-Bürger Jähn dann als erster Deutscher ins All auf. Er flog mit dem Raumschiff Sojus-31 zur sowjetischen Orbitalstation Saljut-6 und führte dort zahlreiche wissenschaftliche Experimente durch. Der Flug dauerte acht Tage und machte ihn in weltweit bekannt. Am 3. September 1978 kehrte Sigmund Jähn mit der Rückkehrkapsel Sojus-29 zur Erde zurück. Im Nachruf des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt heißt es, dass der erste Deutsche im All sich auch immer als Brückenbauer zwischen Ost und West im Sinne der friedlichen Nutzung des Weltraums verstanden hatte.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz