Politik

Thüringens Spitzenkandidaten geben Stimme ab [1:19]

Sonntag, 27. Oktober 2019 | 12:43 Uhr

HINWEIS: Dieser Beitrag geht Ihnen ohne Sprechertext zu.

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident Thüringen

“Ich gehe davon aus, dass es einen klaren Wählerauftrag für Rot-Rot-Grün gibt und dass ich meine Arbeit als Ministerpräsident zügig durch eine Wahl als Ministerpräsident im Thüringer Landtag wiederum eröffnen kann und die nächsten fünf Jahre, die nächste Legislatur, gestalten kann.”

Mike Mohring, CDU-Spitzenkandidat

“Ich bin zuversichtlich, dass heute eine Regierung zustande kommt für Thüringen, weil das wichtig ist für das Land, dass es eine stabile Regierung gibt und dass wir nicht durch die Blockade der extremen Ränder gar keine Regierung bilden können und mit Minderheiten oder gar mit der Regierung agieren müssen. Und ich setze darauf, dass die Thüringer wissen, dass es heute um Thüringen geht, es um die Zukunft Thüringens geht.”

Björn Höcke, AFD-Spitzenkandidat

“Wir sind bereit, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Das wollen wir tun. Wenn es nicht gelingt, dann warten wir halt noch ab. Aber wie gesagt, wir würden unsere staatsbürgerliche Verantwortung übernehmen.”

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz