Vermischtes

Tierheim überschwemmt – Nachbarn helfen [1:20]

Freitag, 24. Mai 2019 | 08:06 Uhr

Anhaltend starke Regenfälle haben im Süden und Südosten Polens für Überschwemmungen gesorgt. Medien berichteten von fast 1300 Feuerwehreinsätzen und über 1000 betroffenen Gebäuden. Anwohner errichteten provisorische Barrieren, beklagten sich jedoch, dass Sand von den Behörden zu spät zur Verfügung gestellt worden sei.

Nicht nur Menschen sind von den Fluten betroffen, auch zahlreichen Tieren steht das Wasser bis zum Hals. In der polnischen Stadt Wadowice Dolne wurden Hunde mit dem Boot evakuiert, nachdem ein nahe gelegener Fluss über die Ufer getreten war und das örtliche Tierheim überflutete hatte.

Der Leiter des Tierheims, Piotr Gajdek, sagte, die Anwohner hätten bei der Evakuierung geholfen, nachdem man online einen Appell veröffentlicht hatte.

“Der Fluss überschwemmte die ganze Umgebung. Deshalb haben wir auf Facebook gefragt, ob jemand in der Nähe ein Boot hat und uns helfen kann.”

Alle Bewohner des Tierheims, 55 Hunde und eine Katze, wurden gerettet und in eine provisorische Unterkunft gebracht.

Das polnische Institut für Meteorologie gab Hochwasserwarnungen für den gesamten Südosten heraus. Bis Freitag sollte der Regen anhalten.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz