Vermischtes

Tokyoter Fischmarkt bezieht neuen Standort [1:24]

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | 13:12 Uhr

Der 11. Oktober 2018 war der Tag der Wahrheit für die Fischhändler von Tokyo. Nach 83 Jahren mussten sie ihren Fisch erstmals im Stadtteil Toyosu handeln. Der legendäre Markt Tsukiji ist Geschichte.

Die Gesetzmäßigkeiten eines Fisch-Großmarktes sind eine eigene Welt, erst recht in Japan. Aber von außen betrachtet sahen die Versteigerungen, die am Donnerstagmorgen erstmals in den neuen Räumlichkeiten stattfanden, schon genau so emsig aus, wie am alten Standort.

Der erste Tag scheint für manche Anbieter dennoch nicht einfach gewesen zu sein, etwa für Blauflossenthunverkäufer Kimio Amano.

“Es gab schon einige Herausforderungen. Der Verkehr hierhin war wirklich schlimm. Und die Wasserversorgung klappt auch noch nicht”

Auch manche Kunden hatten angekündigt, den neuen Standort nicht mehr anfahren zu wollen.

Der Gouverneurin von Tokio, Yuriko Koike, betonte, dass dies alles Kinderkrankheiten seien. Sie bat darum, Toyosu gemeinsam so legendär wie den alten Markt zu machen.

Auch dort wurde am Donnerstag keine Zeit verschwendet, die ersten Abrissbagger fingen am Morgen an. Das Gelände in der Nähe des Zentrums ist kostbar.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz