Vermischtes

Toter bei Brand in Flüchtlingslager auf Lesbos [1:01]

Montag, 30. September 2019 | 07:37 Uhr

Auf der griechischen Insel Lesbos ist bei einem Feuer in einem überfüllten Flüchtlingslager mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Wie Rettungsdienste am Sonntag mitteilten, gerieten Wohncontainer in Brand. Zudem soll es zu Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und der Polizei gekommen sein.

Dabei soll die Polizei auch Tränengas eingesetzt haben.

Medienberichten zufolge gibt es ein zweites Todesopfer. Vom Festland wurden zusätzliche Polizeibeamte auf die Insel entsendet, um die Lage zur beruhigen. Das Lager Moria ist lediglich für 3000 Personen ausgelegt. Derzeit leben dort aber Schätzungen zufolge bis zu 12000 Flüchtlinge.

Die Zustände in dem Lager werden als menschenunwürdig und chaotisch beschrieben.

Der Zustrom von illegalen Migranten aus der Türkei hat in den vergangenen Wochen zugenommen. Ihre Anzahl ist die höchste, seit der EU-Türkei-Flüchtlingspakt im März 2016 in Kraft getreten ist.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz