Vermischtes

Unfall bei Sojus-Start – Astronauten in Kasachstan notgelandet [0:53]

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | 12:19 Uhr

Der Abschied von der Erde war nur kurz für Alexei Owtschinin und Nick Hague. Der russische Kosmonaut und sein Nasa-Kollege aus den USA machten sich am Donnerstag auf in Richtung ISS. Beim Start der Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur gab es aber offenbar einen Unfall.

“Wir hören gerade, dass es ein Problem mit den Feststoffraketen gibt”, sagt die Nasa-Kommentatorin kurz nach dem Start. Die russische Nachrichtenagentur Ria meldete, es gebe Kontakt zur Besatzung. Die Sojus-Kapsel sei nach dem Unfall in Kasachstan notgelandet. Die Agentur Tass berichtete unter Berufung auf nicht näher genannte Insider, den beiden Raumfahrern gehe es gut.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz