Politik

Ungarn sollen mehr Kinder bekommen [1:15]

Montag, 11. Februar 2019 | 09:00 Uhr

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat finanzielle Anreize ankündigt, um die Zahl der Geburten in Ungarn zu steigern. Verheiratete Frauen sollen demnach einen Kredit bekommen. Der werde erlassen, wenn die Frau mehr als zwei Kinder bekomme. Auch der Kauf eines Hauses oder eines Autos solle kinderreichen Familien erleichtert werden. Die Familienpolitik sei die ungarische Antwort auf die Migration.

O-TON VIKTOR ORBAN, MINISTERPRÄSIDENT:

“Wir leben in Zeiten, in denen in Europa immer weniger Kinder geboren werden. Für den Westen heißt die Antwort Migration. Für jedes fehlende Kind soll eines einwandern, damit die Zahlen wieder stimmen. Aber wir brauchen keine Statistiken, wir brauchen ungarische Kinder.”

Am Sonntag gingen unterdessen Hunderte Menschen in der Hauptstadt Budapest auf die Straße, um gegen die Regierung zu demonstrieren.

O-TON ZOLTAN VARGA, DEMONSTRANT:

“Das Land wird immer mehr zu einer Diktatur. Wir versuchen, diese Entwicklung mit unseren bescheidenen Mitteln zu stoppen.”

Im Mai wählen die Ungarn ihre Abgeordneten für das Europäische Parlament. Umfragen zufolge hat die Regierungspartei Fidesz von Ministerpräsident Viktor Orban gute Chancen, die Wahl für sich zu entscheiden.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz