Politik

Veteranen kommen mit dem Fallschirm [1:34]

Donnerstag, 06. Juni 2019 | 16:04 Uhr

Für die beiden britischen Kriegsveteranen Harry Read und John Hutton war Donnerstag, der 6. Juni 2019, ein ganz besonderer Tag.

Zum einen, weil sie zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie nach Frankreich gekommen waren.

Zum anderen war auch die Art, wie sie reisten, etwas ganz Besonderes.

Der 95-jährige Read und der 94-jährige Hutton kamen nämlich mit dem Flugzeug und sprangen per Tandemsprung mit dem Fallschirm ab.

Begleitet von Soldaten der britischen Fallschirmjäger.

Als beide am 6. Juni 1944 in den frühen Morgenstunden über der Normandie aus einem Transportflugzeug gesprungen waren, erwartete sie am

Boden der Krieg. 75-Jahre später konnten sie dagegen den Flug und die Aussicht genießen.

Alles ging gut. Und am Boden wurden Harry und John für ihren Sprung bewundert und gefeiert.

“Der Sprung sei super gewesen, sagte Harry. Und viel trockener als beim letzten Mal.”

Am 6. Juni 1944 landeten die alliierten Truppen in der Normandie, deren Küste von deutschen Soldaten kontrolliert wurde. Der Sieg in der anschließenden Schlacht war der Anfang vom Ende der Vorherrschaft der Nationalsozialisten auf dem europäischen Kontinent.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz