Vermischtes

Waldbrände in Sibirien nehmen ab [0:44]

Dienstag, 21. Juli 2020 | 06:58 Uhr

Die Waldbrände in Sibirien haben ihre Fläche verringert.

Die staatliche Forstbehörde teilte am Montag mit, dass die brennende Fläche in den vergangenen 24 Stunden um 24 Prozent zurückgegangen sei.

Anfang Juli hatte Greenpeace Zahlen zu den Bränden veröffentlicht. Demnach sind den Flammen seit Anfang des Jahres in ganz Russland mehr als 4,6 Millionen Hektar zum Opfer gefallen.

Trockenes Wetter und große Hitze hatten die Feuer begünstigt, nicht nur in Sibirien. Für diese Region erwarten Experten in diesem Sommer Rekordtemperaturen jenseits der 38 Grad.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz