Vermischtes

Zuckerbergs Vertraute kündigen [1:22]

Freitag, 15. März 2019 | 08:52 Uhr

Facebook verliert einen seiner ersten Mitarbeiter: Chris Cox, Produktchef und enger Vertrauter von CEO Mark Zuckerberg, kündigte am Donnerstag an, das Unternehmen nach 13 Jahren zu verlassen. In einem Posting verwies er zur Begründung auf die von Zuckerberg angekündigte Neuausrichtung hin zu verschlüsselten Nachrichtendiensten. Cox war für die Produkte Facebook, Instagram und WhatsApp verantwortlich.

Auch der Vize-Präsident von WhatsApp, Chris Daniels, wird den US-Konzern verlassen. Das teilte Zuckerberg in einem Brief an die Mitarbeiter mit.

Laut Insidern ist diese Entscheidung eine Überraschung, da Daniels erst vor einem Jahr Whatsapp übernahm, was die vielversprechendste Sparte des Unternehmens ist.

Es sei zu vermuten, dass es Zuckerbergs Absicht gewesen ist, mehr Kontrolle über Whatsapp zu erlangen.

Bereits im vergangenen September hatte einer der Co-Founder von Instagram seine Kündigung eingereicht.

Die Personalflucht auf der höchsten Ebene des Unternehmens folgt auf die Skandale um Datensicherheit und Privatsphäre bei Facebook.

Um das Vertauen der Nutzer wiederzugewinnen präsentierte Unternehmensgründer Zuckerberg letzte Woche eine Strategie, um der Privatsphäre Priorität zu geben.

Unterhaltungen könnten verschlüsselt werden und Posts könnten nach einer bestimmten Zeitspanne wieder von der Seite

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz