Sport

Zwei Hai-Angriffe an der australischen Westküste [1:07]

Montag, 16. April 2018 | 14:27 Uhr

Südlich von Perth an der Westküste Australiens ist es am Montag zu zwei Hai-Angriffen gekommen. Der erste ereignete sich in der Nähe von Gracetown in Cobblestones Beach etwa 270 Kilometer unterhalb von Perth. Ein Augenzeuge berichtet, was er gesehen hat:

“Ich sah nur, wie der Typ untergeht und wieder hochkommt. Und er konnte gerade noch zurück zum Strand bodysurfen.”

Der 37-jährige Mann, der ursprünglich aus Argentinien kommt, wurde in beide Beine gebissen. Helfer schafften es, die Wunde abzubinden. Und er wurde dann in ein Krankenhaus gebracht. Das zweite Opfer traf es nur wenige Kilometer entfernt an einem Strand. Er wurde noch vor Ort behandelt.

Seit Tagen findet an dem Küstenabschnitt ein Profi-Wettkampf der World Surf League statt. Der Contest wurde nach der Nachricht kurz unterbrochen. Aber dann fortgesetzt. Die Veranstalter beobachten die Situation und schützen die Athleten mit Hilfe von zusätzliche Drohen und Jetskis. Die Westküste Australiens ist berühmt-berüchtigt für Hai-Angriffe auf Wellenreiter.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz