Auch FACC-Vorstandschef Robert Machtlinger ist erfreut

100-Mio.-Auftrag von Bombardier für Flugzeugzulieferer FACC

Montag, 19. Juni 2017 | 17:20 Uhr

Der börsennotierte oberösterreichische Flugzeugzulieferer FACC hat mit dem kanadischen Flugzeugbauer Bombardier einen Liefervertrag über ein Auftragsvolumen von 100 Mio. Euro unterzeichnet. Die FACC AG werde künftig auch die Flügel-Rumpf-Verkleidungen für die neue Regionalflugzeugfamilie “C Series” von Bombardier Aerospace fertigen, teilte FACC am Montag mit.

Der ursprüngliche Vertrag mit Bombardier hatte die Entwicklung der Flügel-Rumpf-Verkleidungen, die Fertigung der Erstmuster, die Durchführung der Zulassungstests sowie die Auslieferung der aerodynamischen Verkleidungen für die ersten zehn Flugzeuge der “C Series” beinhaltet. Nun habe sich Bombardier entschieden, FACC auch mit der mittelfristigen Serienfertigung zu beauftragen, was ein zusätzliches Geschäftsvolumen von 100 Mio. Euro bringe, sagte eine FACC-Sprecherin zur APA.

Gefertigt werden die Flügel-Rumpf-Verkleidungen in Aerostructures-Werk in St. Martin in Oberösterreich. Mit der Serienfertigung werden 50 Leute langfristig beschäftigt sein. Bombardier habe für die “C Series” bisher 360 Fixbestellungen, heißt es in der FACC-Mitteilung. “Dass unser langjähriger Kunde Bombardier sich nun für eine Erweiterung der Zusammenarbeit entschieden hat, unterstreicht unsere enge Partnerschaft mit Bombardier und ist eine Bestätigung der von uns erbrachten Leistungen”, sagte FACC-Vorstandschef Robert Machtlinger laut Aussendung.

Von: apa