Die Aviapartner-Mitarbeiter streiken

140 Flugausfälle am Dienstag wegen Streik am Airport Brüssel

Dienstag, 30. Oktober 2018 | 10:58 Uhr

Der Streik am Brüsseler Flughafen ist auch am Dienstag weitergegangen. Die bisherigen sechs Tage des Ausstands der Mitarbeiter des Gepäck-Dienstleisters Aviapartner führten seit Donnerstag vergangener Woche zu 700 Flugausfällen, berichtete “Le Soir” in seiner Online-Ausgabe. Allein am Dienstag werden mindestens 140 Flüge gestrichen.

Eine Lösung des Streits zwischen Gewerkschaft und Aviapartner zeichnete sich unterdessen nicht ab, berichtete “Derniere heure”. Dabei haben zahlreiche Passagiere Probleme mit ihrem Gepäck, das sie am Schalter aufgegeben haben. Viele Koffer stehen seit Donnerstag auf dem Flughafen, doch können die Passagiere, die zwischenzeitlich nach Hause zurückkehrten oder ins Hotel gingen, ihre Gepäckstücke nicht abholen, weil die Arbeiter streiken. “Die Koffer bleiben blockiert, solange Aviapartner im Streik ist”, berichtete ein Flughafensprecher. Insgesamt sind mehr als 150.000 Passagiere betroffen.

Die Verhandlungen zur Beilegung des Streiks befinden sich laut “Le Soir” allerdings in der Sackgasse. Für den Dienstag wurde sogar um 11.00 Uhr eine Solidaritätsaktion anderer Gewerkschaften in der Eingangshalle des Flughafens Zaventem angekündigt. Gleichzeitig gehen die Gespräche weiter.

Das Unternehmen “Claim it”, das die Passagierrechte einfordern wird, rechnet mit Entschädigungszahlungen von mehreren Mio. Euro. Aviapartner sei der einzige Verantwortliche für die Situation. Die Luftfahrtunternehmen hätten alles getan, um weitere Schäden zu vermeiden.

Aviapartner ist für den Gepäckbereich von 40 Prozent sämtlicher über den Brüsseler Flughafen Zaventem laufenden Flüge verantwortlich. Insgesamt sind 29 Fluggesellschaften, die die Dienste von Aviapartner in Anspruch nehmen, vom Ausstand betroffen. Dabei handelt es sich um: Aer lingus, Air Baltic, Air Europa, Air Serbia, Air Transat, ANA-All Nippon Airways, BMI Regional, British Airways, CSA Czech Airlines, Easy Jet, El Al, Ethiopian Airlines, Etihad Airways, FlyEgypt , Hop !, Iberia, KLM, Royal Air Maroc, Ryanair, SAS, Sun Express, Tap Portugal, Travel Service, TUI Fly, Tunisair, Turkish Airline, Vueling, Pegasus und Nouvelair Tunesia.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz