Die Unternehmensbilanz schließt mit einem Gewinn von 487.039,90 €

15 Jahre SEAB: Bilanz und Ausblick

Dienstag, 28. Juni 2016 | 19:27 Uhr

Bozen – Zum 15. Jubiläum hat SEAB gemeinsam mit den Vertretern der Gemeinden Bozen und Leifers die Daten des Jahres 2015 präsentiert: Die Unternehmensbilanz schließt mit einem Gewinn von 487.039,90 €. Die Mülltrennung in Bozen und Leifers bleibt stabil bei 67,5 % bzw. 60,4 %. Das Geschenk zum Jubiläum: eine moderne und interaktive Webseite, die ab heute online ist. SEAB AG schließt das Jahr 2015 mit einem Gewinn von 487.039,90 €. Der SEABVerwaltungsrat schlägt den Gesellschaftern vor, den Gewinn dem Reservefond für künftige Investitionen im Bereich Wasser zuzuweisen. Der Überschuss des Bereichs Umweltdienste Bozen (ca. 1,8 Mio. €) fließt, wie von der Müllordnung der Gemeinde vorgesehen, in den Tarif 2017. Der Überschuss des Bereichs Umweltdienste Leifers (ca. 59.500 €) fließt ebenfalls in den Mülltarif 2017. Die Leistungen des Unternehmens 2015 Wie bunt gemischt die Tätigkeiten des Unternehmens sind, zeigt eine statistische Zusammenfassung der Leistungen 2015: Im Jahr 2015 hat SEAB 59.482 Tonnen Abfall gesammelt, den Abholservice für Abfallbehälter von 3.309 Kunden gewährleistet, 8.473.119 m³ Trinkwasser verteilt, 8.336.704 m³ Abwasser der Klärung zugeführt, 80.629.032 smc Gas für 43 Gasverkäufer verteilt, 5.250 Parkplätze verwaltet , ca. 3.700 Eiswelle-Stunden verschiedenen Verbänden und dem Publikum ermöglicht – um nur einige der vielen Leistungen des Vorjahres zu nennen. Insgesamt hat SEAB 2015 Investitionen in Höhe von 2.660.302 € getätigt – der größte Teil davon wurde in das Trinkwassernetz investiert. Entwicklung des Bozner Sammelsystem und des Mülltarifs Wie sehr sich die Leistungen der SEAB AG im Bereich der Umwelthygiene entwickelt haben, zeigt eindrucksvoll die Müllbehälterstatistik: 2012 bewirtschaftete das Unternehmen insgesamt 9.711 verschiedene Behälter (Restmüll- und Biomülltonnen, Straßenglocken, persönliche Papierbehälter usw.) – 2015 sind es insgesamt 26.592 Behälter. Das Jahr 2015 stand im Zeichen der weiteren Verstärkung der Müllsammeldienste: In Absprache mit der Gemeinde Bozen wurden die Straßenreinigung und die Müllsammlung rund um die Wertstoffinseln an den Sonn- und Feiertagen verstärkt. Die Wertstoffinseln und die einzelnen Glocken wurden 2015 einer systematischen Reinigung unterzogen. Im Sommer 2016 schickt SEAB mehrere junge „Abfallberater/innen“ auf die Straßen: Sie werden in der Nähe der Wertstoffinseln Informationen, Ratschläge und Tipps für die Bürger haben. 2 Gemeinsam mit dem Bürgermeister Renzo Caramaschi und der Umweltstadträtin Maria Laura Lorenzini präsentierte SEAB-Präsident Rupert Rosanelli die Ziele für weitere Entwicklung des Abfalltarifs: Stabile Tarife für die Familien, Tarifreduzierung für Nicht-Haushalte (durch Senkung des Basistarifs und Erhöhung des variablen Teils des Tarifs) sowie eine möglichst ausgeglichene Bilanz ohne Überschüsse stehen auf dem Plan. Das Geschenk zum Jubiläum ist eine neue, moderne Webseite. Die wichtigsten Neuheiten: Jede Kundenkategorie hat jetzt einen eigenen Webseitenbereich; eine Suchmaske für die korrekte Mülltrennung und für die Müllabfuhrtage wurde implementiert. Ab Dienstag unter www.seab.bz.it zu sehen.

Von: ©ka