Unter der Koningshaven-Brücke kommt Bezos' künftige Yacht nicht durch

46-Meter-Brücke ist Bezos’ Superjacht im Weg

Donnerstag, 03. Februar 2022 | 19:59 Uhr

Die niederländische Hafenstadt Rotterdam will eine historische, denkmalgeschützte Brücke vorübergehend abbauen, damit die fast 40 Meter hohe Superjacht von Amazon-Gründer Jeff Bezos passieren kann. “Es ist der einzige Weg zum Meer”, sagte ein Sprecher des Bürgermeisters von Rotterdam. Der US-Milliardär habe zugesichert, die Kosten zu tragen. Die Brücke hat eine lichte Höhe von 46,5 Metern. Die Masten der Jacht passen nicht drunter durch.

Der 57-Jährige hatte eine Werft im niederländischen Alblasserdam mit dem Bau des 430 Millionen Euro teuren Dreimasters beauftragt. Die gigantische Segeljacht passt jedoch nicht unter der Rotterdamer Koningshaven-Brücke durch. Die Brücke war 1878 erbaut und nach deutschen Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg 1940 wieder aufgebaut worden.

Die Werft hat nun bei der Rotterdamer Stadtverwaltung beantragt, den mittleren Teil der stahlverkleideten Brücke zu entfernen, um Bezos Jacht ausliefern zu können, berichtete AFP in der Nacht auf Donnerstag. Bei einigen Niederländern stößt das Vorhaben jedoch auf Verärgerung, da die Stadtverwaltung nach einer umfassenden Renovierung im Jahr 2017 versprochen hatte, dass die Brücke nie abgebaut würde.

Die Stadtverwaltung versprach, die Brücke in ihrer jetzigen Form wieder aufzubauen. Die Kosten trage Bezos. Sie verwies zudem auf den wirtschaftlichen Nutzen und die Arbeitsplätze, die durch den Bau des Dreimasters geschaffen wurden. Die Kritik am Vorhaben ist in Rotterdam groß.

Von: APA/AFP