Unnötige Erweiterungen aus dem Browser entfernen

Add-on-Management macht müden Browsern Beine

Donnerstag, 08. März 2018 | 13:45 Uhr

Wenn der Browser immer langsamer wird, kann das an unnötigen Erweiterungen (Add-ons) liegen. Browser wie Firefox und Chrome sammeln im Laufe der Zeit viel Datenmüll an, nicht benötigte Add-ons zehren im Hintergrund an der Systemleistung, berichtet die Zeitschrift “PC go” (Ausgabe 4/2018).

Die Lösung: In den Einstellungen alle unnötigen Erweiterungen entfernen und die genutzten Add-ons auf den neuesten Stand bringen. Auch hilfreich: regelmäßiges Löschen von Cache, Cookies und Chronik.

Von: APA/dpa