Thema hat bis heute nichts an Aktualität eingebüßt

Anerkennung weiterer österreichischer Studien in Italien

Mittwoch, 03. Juni 2015 | 14:59 Uhr

Bozen – Die Südtiroler HochschülerInnenschaft (sh.asus) nimmt mit Freude zur Kenntnis, dass mit 1. Juni weitere Studientitel zwischen Österreich und Italien anerkannt werden können. Das Thema Studientitelanerkennung war ein Hauptmotiv für die Gründung der sh.asus vor 60 Jahren hat bis heute nichts an Aktualität eingebüßt.

In die Liste, die von einer österreichisch-italienischen Expertenkommission im vergangenen Oktober ausgehandelt worden ist, fallen sechs Bachelor- und vier Masterstudien.
 
„Für uns ist es wichtig, dass sich die Expertenkommission weiterhin regelmäßig trifft und über neu eingeführte Studiengänge unmittelbar verhandelt“, so die sh.asus. „Nun gilt es, für die heuer eingeführten neuen Lehramtstudien möglichst rasch eine Lösung zu finden, damit das Lehramtstudium in Österreich auch in Zukunft eine Option für die angehenden Lehrkräfte an Mittel- und Oberschulen bleibt.“

Von: ©mk

Bezirk: Bozen