In der Innsbrucker Sillschlucht

Anschlag für Nordportal des Brennerbasistunnels erfolgt

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | 15:55 Uhr

In der Innsbrucker Sillschlucht ist am Donnerstag der Anschlag für das Nordportal des Brennerbasistunnels (BBT) erfolgt. Angeschlagen wurde die westliche Haupttunnelröhre Richtung Süden. Während am Südportal nach Inbetriebnahme des BBT auch Güterzüge durchfahren, werden am Nordportal hauptsächlich Personenzüge verkehren, weil erstere die Umfahrung Innsbruck nutzen können, teilte die Brennerbasistunnel Gesellschaft (BBT SE) mit.

Im Anschluss an die Portale in Nord- und Südtirol verläuft der Brennerbasistunnel auf der 55 km langen Strecke zwischen Innsbruck und Franzensfeste für den Eisenbahnverkehr in zwei eingleisigen Tunnelröhren. Im Baulos Sillschlucht finden laut den Verantwortlichen derzeit komplexe Bauarbeiten statt. So sei etwa für die Vorbereitung des Tunnelanstichs und das künftige Nordportal eine besonders anspruchsvolle Hangsicherung notwendig gewesen. Etwa 60 Bohranker in einer Länge bis zu 120 Metern und 500 Felsnägel wurden verbaut. Darüber hinaus würden auch eine Vielzahl weiterer Bauwerke realisiert, um das Infrastrukturprojekt an den Hauptbahnhof Innsbruck anzubinden.

Von: apa

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz