AUA bietet Flug mit nachhaltigem Treibstoff an

AUA macht Aufschlag für nachhaltiges Kerosin möglich

Montag, 30. Mai 2022 | 12:35 Uhr

Wer umweltfreundlich fliegen will, kann nun bei der AUA mit einem Aufpreis auf das Ticket den Kauf von nachhaltigem Flugbenzin mitfinanzieren. Bisher war es nur möglich, beim Kauf des Tickets Geld für CO2-Kompensationsprojekte zu leisten. Der neue Zuschlag ist allerdings deutlich höher. Wer seinen CO2-Ausstoß für einen Flug nach Frankfurt mit Klimaschutzprojekten kompensieren will, muss dafür 1,71 Euro zahlen – für nachhaltiges Flugbenzin werden 53,55 Euro verrechnet.

Die AUA kauft von der OMV in Österreich hergestelltes, nachhaltiges Kerosin (Sustainable Aviation Fuel/SAF). Es geht im ersten Schritt um 1.500 Tonnen. Das entspricht zwar weniger als einem Tausendstel des Jahresbedarfs der AUA, spare aber immerhin den CO2-Ausstoß von 333 Flügen von Wien nach London (3.750 Tonnen CO2) mit einem Airbus A320 ein, rechnet die AUA vor. Sollte die Nachfrage größer werden, kann zusätzliches SAF im Lufthansa-Konzern besorgt werden. Die Lufthansa Group, Konzernmutter von Austrian Airlines, sei die größte Abnehmerin von nachhaltigen Flugkraftstoffen in Europa, heißt es in einer AUA-Mitteilung vom Montag.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "AUA macht Aufschlag für nachhaltiges Kerosin möglich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 3 Tage

Alles nur Rauchverkauf ,nicht fliegen dann leistet man den größten
Beitrag zur Umweltfreundlichkeit und die  meisten Angestellten suchen sich sowieso wenn nur irgendwie möglich einen würdigeren Job.

wpDiscuz