Flugbegleiter und Piloten wollen mehr Geld

AUA streicht wegen Betriebsversammlung 70 Flüge

Dienstag, 20. März 2018 | 15:15 Uhr

Die AUA (Austrian Airlines) streicht wegen der Betriebsversammlung des Bordpersonals am Donnerstag 70 der für diesen Tag geplanten 380 Flüge. 5.400 Passagiere seien betroffen, sagte AUA-Sprecher Peter Thier am Dienstag zur APA. Die Liste der gestrichenen Flüge ist auf der Webseite der Fluggesellschaft abrufbar, gecancelt wurden Europa-Strecken, die öfters angeflogen werden.

“Unser Ziel ist es, die Auswirkungen auf die Fluggäste möglichst gering zu halten”, so Thier. Man habe daher das Flugprogramm vorsorglich um rund 20 Prozent reduziert und informiere die Passagiere ab heute über Umbuchungsmöglichkeiten. Die Langstrecken-Verbindungen sind von den Ausfällen nicht betroffen.

Die Gewerkschaft vida und der Betriebsrat Bord halten am Donnerstag ab 8.30 Uhr eine Betriebsversammlung ab, um die Flugbegleiter und Piloten über die stockenden Gehaltsverhandlungen zu informieren. Das Unternehmen bezeichnet die Versammlung als unverhältnismäßig und fordert die Arbeitnehmervertreter auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Von: apa