Die Skisaison ist vorüber

Auch NÖ, OÖ und Steiermark schließen Skigebiete

Freitag, 13. März 2020 | 18:33 Uhr

Auch Niederösterreich, Oberösterreich und die Steiermark haben die Schließung der noch geöffneten Skigebiete ab Montag angeordnet. “Oberste Priorität hat die Gesundheit der Bevölkerung und unserer Wintersportgäste”, sagte NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) am Freitag. Oberösterreichs Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP) betonte, dass die Hotels geöffnet bleiben.

Von der Entscheidung in Niederösterreich sind die Annaberger Lifte, die Gemeindealpe Mitterbach, die Hochkar Bergbahnen, die Rax-Seilbahn und der Semmering-Hirschenkogel betroffen. “Es ist ein schmerzvoller Schritt für unsere Branche, aber unvermeidbar im Sinne der Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner der Wintersportorte”, betonte Tourismus-Landesrat Jochen Danninger (ÖVP). Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) verwies auf das Epidemiegesetz als rechtliche Grundlage für die Schließung.

“Wir setzen diesen Schritt in enger Abstimmung mit den Vertretern der Tourismuswirtschaft”, betonte Achleitner. Es sei eine “schmerzhafte Entscheidung für die ohnehin schon schwer unter Druck stehenden Tourismusbranche, aber im Interesse der Gesundheit unserer Gäste sowie der Mitarbeiter und der Bewohner unserer Wintersportorte unvermeidbar.”

Auch die steirischen Skigebiete beenden ihre Saison am Sonntag vorzeitig. Am Montag stehen alle Seilbahn- und Liftbetriebe bereits still. “Diese Maßnahme ist sehr schmerzlich und trifft die Tourismusbranche hart. In einer derartigen Krise ist es aber erforderlich, die Gesundheit der Bevölkerung an erste Stelle zu stellen”, so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl (ÖVP). Neben den Skigebieten schließt auch die Tierwelt Herberstein, ein Besuchermagnet in der Oststeiermark, am Montag bis auf Weiteres ihre Pforten.

Von: apa