Treffen der SVP-Bezirksleitung im Burggrafenamt

Ausschreibungen für die Nord-West-Umfahrung erfolgt 2016

Montag, 27. April 2015 | 11:53 Uhr

Meran – Bei der letzten Sitzung der SVP-Bezirksleitung im Burggrafenamt hat Landesrat Arnold Schuler einen aktuellen Überblick zu den Landesbauten im Bezirk gegeben. Neben anderen wichtigen Projekten schreitet auch die Nord-West-Umfahrung gut voran – nächstes Jahr können die Ausschreibungen erfolgen.
 
„Im Burggrafenamt sind derzeit zahlreiche wichtige Projekte in den Startlöchern, deren Umsetzung noch 2015 beginnen wird. Auch bei den Voraussetzungen für die Nord-West-Umfahrung wird gearbeitet, sodass die Ausschreibungen planmäßig 2016 erfolgen können“, berichtete Arnold Schuler der Bezirksleitung und den betroffenen Bürgermeistern. Die Umsetzung wird dann rund 5,5 Jahre dauern. „Der Küchelbergtunnel ist das Herzstück der Burggräfler Mobilitätsplanung. Dieser wird dazu führen, dass viele Wohnbereich in der Stadt massiv vom Durchzugsverkehr entlastet werden, gleichzeitig erfolgt ein besserer Anschluss des Passeiertals, was für Pendler aber auch den Wirtschaftsstandort wichtig ist“, unterstreicht der SVP-Parteiobmann-Stellvertreter Zeno Christanell. Weitere Projekte, die noch 2015 begonnen werden, sind die Sanierung der Brücke in Rabenstein mit Gesamtkosten von rund drei Millionen Euro, der Bau einer Lawinenschutzgalerie in St. Leonhard in Passeier für ebenfalls rund drei Millionen Euro. In St. Pankraz werden rund 4,5 Millionen in die Brückensanierung und weitere 22 Millionen in den Tunnel investiert. Die Tunnelsanierung in Hafling schlägt mit etwa 2,4 Millionen zu Buche. „Wir investieren vor allem in die Sicherheit auf den Straßen und in die Erreichbarkeit der Peripherie, damit die Menschen in ihren Heimatorten wohnen bleiben können, auch wenn ihr Arbeitsplatz irgendwo anders ist“, erklärt SVP-Bezirksobmann Karl Zeller die Bauvorhaben. Dafür wurde Landesrat Schuler auch von den anwesenden Bürgermeistern gelobt. Merans erster Bürger, Günther Januth, berichtete zudem, dass der Ideenwettbewerb für die Mobilitätszentrale am Bahnhof Meran gestartet wird.
 
Weitere Themen der Sitzung waren die Fusion zwischen den Etschwerken und der SEL. Sowie die erfolgreiche Politik der Südtiroler Abgeordnete in Rom. Die Landtagsabgeordnete Veronika Stirner berichtete über aktuelle Themen im Landtag.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt