Australien will von Kohle auf Sonne umsatteln

Australien gibt grünes Licht für Mega-Solar-Projekt

Freitag, 24. Juni 2022 | 17:52 Uhr

Eine unabhängige australische Regierungsbehörde hat am Freitag ein Solarenergie-Exportprojekt im Wert von 20 Mrd. australischer Dollar (13,15 Mrd. Euro) als investitionsfähig eingestuft. Das in Singapur ansässige Unternehmen Sun Cable teilte mit, Infrastructure Australia habe den wirtschaftlichen Nutzen seines Projekts bestätigt, das über das weltweit längste Unterwasser-Hochspannungskabel Solarstrom nach Singapur und schließlich nach Indonesien liefern soll.

Der Bau des Projekts, das unter anderem von den australischen Milliardären Andrew Forrest und Mike Cannon-Brookes unterstützt wird, soll 2024 beginnen und bis 2029 vollständig in Betrieb gehen.

Das Projekt Australia-Asia Power Link soll aus einem 4.500 Kilometer langem Kabel bestehen, das mit einem 10-Gigawatt-Solarpark sowie einem Energiespeicher von bis zu 30 Gigawattstunden im australischen Northern Territory verbunden ist.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Australien gibt grünes Licht für Mega-Solar-Projekt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andi-
Andi-
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Olls Guate !
Hoffenzlich geats wias soll !

Stryker
Stryker
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Des isch a Exportprojekt…fürn eigenen Strom setzten sie olm no voll auf Kohle in die nechsten jahrzehnte.!Hobn sie ersch huier beschlossen.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Stryker:
Isch a wurst, hauptsoche de Dinger wern endlich gebaut.

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 15 Tage

Naja, was die Energie anbelangt, sollte jeder Staat autark werden. Wer zu wenig Sonne oder Fläche für Solarzellen hat, sollte eben Windparks bauen oder die Wasserkraft nutzen…

wpDiscuz