Mit Wear OS 3 durch unbekannte Radstrecken leiten lassen

Autark: Wear-OS-Smartwatches navigieren ohne Telefon

Montag, 16. Januar 2023 | 11:25 Uhr

Smartwatches bieten eine Vielzahl von Funktionen. Einige davon funktionieren aber nur, wenn die Uhr mit einem Smartphone verbunden ist. Smartwatches mit Wear OS werden nun ein wenig unabhängiger.

Smartwatches mit dem Betriebssystem Wear OS benötigen ab sofort nicht mehr zwingend eine Smartphone-Verbindung, um per Google Maps navigieren zu können. Uhren mit Wear OS 3, die sowohl über einen GPS-Empfänger als auch über eigenen Internetzugriff verfügen, sind ab sofort in der Lage dazu. Sie können mit der Karten-Anwendung unabhängig von einem Mobilgerät Routen berechnen und von A nach B führen.

Das dürfte insbesondere auch für Sportlerinnen und Sportler interessant sein, die sich auf neuen wie unbekannten Lauf-, Wander- oder Radstrecken leiten lassen wollen.

Für den benötigten Internetzugriff reicht theoretisch auch ein WLAN-Modul aus. Wer die autarke Maps-Navigation aber im Alltag verlässlich, jederzeit und überall einsetzen möchte, kann sich nicht auf WLAN verlassen, sondern benötigt eine Smartwatch mit Mobilfunkmodul.

Eine Anleitung, wie sich Routen auf kompatiblen Wear-OS-Uhren berechnen lassen, findet sich auf Googles Wear-OS-Supportseiten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz