Filmvorführung am 2. April

Autismus: Benefizabend für Betroffene

Mittwoch, 01. April 2015 | 17:44 Uhr

Bozen – Am Samstag fand der Fundraising-Abend für den Verein “Il Cerchio – Der Kreis ONLUS” statt.  Die Teilnahme der Südtiroler war sehr hoch – unter den Anwesenden war unter anderem auch Bürgermeister Luigi Spagnolli. Dies zeigt, dass das Thema in unserer Gesellschaft eine stetig anwachsende Aufmerksamkeit genießt.
 
Auch die Landesrätin für Gesundheit, Marta Stocker, zeigte sich sehr offen für das Thema Autismus. Sie sprach über die Wichtigkeit einer Zusammenarbeit zwischen dem Verein und dem Gesundheitswesen, die sich kurzfristig verwirklichen sollte. Der gleichen Meinung war auch die Kinderpsychiaterin und Leiterin des Ambulatorium für Autismus des Bozner Sanitätsbetriebes, Dr. Felicita Scolati, die betonte, dass die öffentlichen Einrichtungen allein nicht im Stande seien, den Bedürfnissen von Menschen mit Autismus nachzukommen. Um wirklich erfolgreich zu sein, sollte die Behandlung dieser Störung allumfassend sein und möglichst viele Lebensbereiche der Person einbeziehen. “Der Kreis” stellt genau diese Verknüpfung dar, um für all die auftretenden Problemen eine Lösung zu finden.
 
Am Abend nahmen auch Elisabeth und Georg Vallazza teil, Gründer der ONLUS “Autos” in Meran, und die Meraner Kinderpsychiaterin Dr. Donatella Arcangeli. Die Vereine “Autòs” und “Der Kreis” verfolgen das gemeinsame Ziel, ein Netz von Sozial- und Gesundheitsdiensten zu verwirklichen sowie eine korrekte Information bzw. Schulung zum Thema Autismus anzubieten.

Der Abend begann mit einem kleinen Buffet und der musikalischen Begleitung der Cinnamon Rolls. Daraufhin stellte der Präsident Dr. Benedetti Dordi den Verein vor und erläuterte kurz die in den letzten 18 Monaten geleistete Arbeit. Anschließend gab es ein Konzert der Nomansland. Sponsoren des Benefizabends waren die Volksbank, mit Herrn Thomas Rabanser, die Sparkasse und 2Fit.

Am 2. April 2015 zeigt der Verein „Der Kreis” ONLUS anlässlich des Autismus-Welttages den Film „The Special Need“ von Carlo Zoratti. Der Film erzählt die Geschichte der Reise eines autistischen Jungen und seiner Freunde, auf der Suche nach einem Weg, um die eigenen Gefühle zuzulassen und die Sehnsucht nach Liebe zu befriedigen.
 
Treffpunkt ist um 20.30 Uhr im WissLyz "Torricelli" in der Rovigostraße in Bozen. Der Eintritt ist frei. Der Filmvorführung folgt eine Diskussion mit Experten, die Fragen sowohl auf Italienisch als auch auf Deutsch beantworten werden.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen