Tschurtschenthaler und Wurzer wollen übersichtlichere Gestaltung

Autobahnausfahrt Pustertal: Straßenbeschilderung mit ein Grund für Staus?

Donnerstag, 09. Juli 2015 | 12:51 Uhr

Bozen – „Im Bereich der Autobahnausfahrt muss verstärkt auf das Pustertal hingewiesen werden. Um zügiger und sicherer voranzukommen, braucht es unter anderem eine bessere Straßenbeschilderung.“ Dies fordern die beiden Landtagsabgeordneten Christian Tschurtschenthaler und Albert Wurzer.

Gerade jetzt könne man es wieder beobachten: Mit dem erhöhten Verkehrsaufkommen in diesen Wochen staut sich der Verkehr wie gewohnt vor allem im Kreuzungsbereich vor der Autobahnein- und ausfahrt in Vahrn. Zahlreiche Touristen finden dort eine unzureichende Straßenbeschilderung vor, die sie zu zögerlichem Fahren oder Anhalten zwingt, so die Abgeordneten.

Die Pusterer Landtagsabgeordneten Christian Tschurtschenthaler und Albert Wurzer sind sicher, „dass mit einer besseren Straßenbeschilderung die Durchfahrtsgeschwindigkeit wesentlich erhöht und die täglichen Staus verringert werden könnten.“

„Es geht uns aber nicht nur um das zügige Durchfahren – vor allem geht es uns um die Sicherheit, die durch den starken Verkehr und dem gefährlichen Stop-and-Go-Effekt zu Wünschen übrig lässt", betont Tschurtschenthaler.

Sein Landtagskollege Albert Wurzer bemerkt, dass ein wesentlicher Grund für den Engpass nicht die Autobahnein- und ausfahrt an sich, sondern der Kreuzungsbereich davor sei. „Hier müsse man initiativ werden. Schon mit einer übersichtlicheren Signalisierung kann viel Stau vermieden und mehr Sicherheit erreicht werden", sagt Wurzer. Tschurtschenthaler und Wurzer werden sich weiterhin für eine übersichtlichere Gestaltung des Kreuzungsbereiches durch eine bessere Straßenbeschilderung einsetzen.

Von: lt

Bezirk: Pustertal