Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe

Barbian: Initiativen zum Thema Wein geplant

Freitag, 03. April 2015 | 22:11 Uhr

Barbian – Kürzlich fand im Hotel „Haus an der Luck“ in Barbian die Jahresversammlung der Ortsgruppe Barbian des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Zu den besprochenen Schwerpunkten gehörten verschiedene Vorhaben der Ortsgruppe sowie die Aussprache mit der Gemeinde.

HGV-Ortsobmann Oskar Gafriller ging gleich zu Beginn auf die anstehenden Gemeinderatswahlen im Mai ein und betonte, dass es wichtig sei, einen Vertreter des Tourismus in den Gemeinderat zu wählen, damit die Belange des Hotel- und Gastgewerbes Gehör finden können.

Bezirksobmann Helmut Tauber informierte über das Projekt „Eisackwein“, das Anfang April mit der Gründung einer Genossenschaft besiegelt werden soll. Ziel sei es, die Bekanntheit der Weine im Eisacktal zu steigen und diese besser zu vermarkten. Eine weitere Initiative speziell zum Thema Wein ist auch im Winter angedacht. Unter dem Motto „snow & wine“ sollen diesbezüglich Schneeschuhwanderungen mit Weinverkostungen auf unterschiedlichen Almhütten organisiert werden. Darüber hinaus hob Tauber hervor, dass es notwendig sei, Entlastungen für die Betriebe zu erwirken, um weiterhin ein effizientes Arbeiten zu garantieren. Bürgermeister Alfons Klammsteiner informierte über den unmittelbaren Arbeitsbeginn für die Neugestaltung der Einfahrt Kollmann und über die geplante Erneuerung des Wasserwallweges in Zusammenarbeit mit der Forstbehörde. Dabei betonte er, dass das Wegeprojekt „Tal der Wege“ im Eisacktal sowohl bei den Gästen als auch bei den Einheimischen auf großen Zuspruch stoße. Die Instandhaltung dieser weitläufigen Weginfrastruktur sei allerdings eine große Herausforderung.

Patrick Costadedoi, Mitarbeiter der HGV-Personalberatung in Brixen, klärte über Arbeitsverträge und Lohnkosten im Gastgewerbe auf sowie über Neuerungen im Zuge der Arbeitsmarktreform.

Verbandssekretär Reinhold Schlechtleitner, informierte über aktuelle Steuerbestimmungen und Steuerbegünstigungen sowie über die Kennzeichnungspflicht von Allergenen und Mitarbeiterschulungen in Bezug auf Arbeitssicherheit und Hygiene.

Von: ©lu

Bezirk: Eisacktal