Bei Firefox für iOS ist die Privatsphäre künftig besser geschützt

Beim iPhone wird Firefox-Trackingschutz Standard

Mittwoch, 18. April 2018 | 17:38 Uhr

Mozilla hat den Trackingschutz des Firefox-Browsers beim iPhone nun auch standardmäßig im normalen Modus aktiviert. Dort musste er bisher gezielt angestellt werden und war nur im privaten Surfmodus automatisch aktiviert.

Der sogenannte Schutz vor Aktivitätenverfolgung blockiert Elemente auf Webseiten, die den Nutzer beim Surfen überwachen und verfolgen wollen. Firefox für iOS ist bisher die erste und einzige Variante des Mozilla-Browsers mit voreingestelltem Trackingschutz im normalen Surfmodus – vorausgesetzt, die neueste Version 11.0 oder höher ist installiert.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Beim iPhone wird Firefox-Trackingschutz Standard"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 7 Tage

man konn über apple sogen wos man will, unfaire geschäftspraktiken, überteuert, ausbeutung va di ormen länder, steueroasen, „sekte“, obr: ban datenschutz sein si uane fa di oller besten. si sollen weder as FBI, nou sucht jemand suire software knacken, etc.

davon kannt facebook nou eppes learnen :))

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Google mal “iCloud-Leak”

Den im Artikel genannten Firefox-Schutz gibt’s übrigens auf allen Geräten, nicht nur Apple.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Neumi den muss man nicht googlen, das hat wohl jeder mitbekommen.
der fehler lag da aber beim benutzer der phishing emails geöffnet hat, und nicht bei apple.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@l OneManArmy l Also hat der Phishing-Schutz von Apple die Mails nicht als Phishing-Mails erkannt?
Also Googlemail erkennt Spam normalerweise.

Außerdem muss man bei vielen Anbietern (auch Google und Microsoft) jedes neue Gerät, das Zugang will, mir einer zweiten Sicherheitsstufe freischalten. MS schickt dafür z.B. eine SMS.

Apple dachte anscheinend nicht, dass das notwendig wäre.

wpDiscuz