VCÖ drängt auf Reform der Pendlerpauschale

Benzinpreis in Österreich nun EU-weit am stärksten gesunken

Freitag, 25. März 2022 | 11:35 Uhr

Nachdem in der Vorwoche Österreich jenes EU-Land war, wo seit Ende Februar der Benzinpreis am stärksten gestiegen ist, ist er nun in der vergangenen Woche am stärksten gesunken, teilte der VCÖ am Freitag mit. Die Interessensvertretung vergleicht die an die EU-Kommission gemeldeten Preise. Demnach ist Eurosuper innerhalb einer Woche um 25 Cent billiger geworden, Diesel um 20 Cent. In der Zwischenzeit wurde in Österreich die Pendlerpauschale erhöht.

Der VCÖ drängt nun darauf, die im Regierungsprogramm zwischen ÖVP und Grünen vereinbarte Reform der Pendlerpauschale anzugehen. Dort ist eine “Ökologisierung und Erhöhung der Treffsicherheit” vereinbart. An der Pendlerförderung wird schon lange von Experten kritisiert, dass sie nicht ökologisch und sozial ist, weil Besserverdiener stärker profitieren als Geringverdiener und die Pendlerpauschale eine Prämie für das Ansiedeln im Speckgürtel darstellt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Benzinpreis in Österreich nun EU-weit am stärksten gesunken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 24 Tage

Interessanter als die Unterschiede bei den Erhöhungen wäre der tatsächliche Preis für den Endkunden.

So wie ich das einschätze, war Tanken in Österreich auch nach der Erhöhung deutlich billiger als hier.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 24 Tage

…nor miassmer wieder zum dez aussi…
🤪

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 24 Tage

Aah, Österreich, das interessiert uns hier bei SüdtirolNews wirklich sehr…

Anubis
Anubis
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Jo supor und heint wiedor gstiegn dor preiss beim tanckn😡

The Hunter
The Hunter
Superredner
1 Monat 24 Tage

mir hobn a die bestn Politiker de des in die Hond nemmen

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Muasch holt in rechten Fuß af Diät setzen

wpDiscuz