Berliner Hauptstadtflughafen geht in Betrieb

Berliner Flughafen nach jahrelangen Verzögerungen eröffnet

Samstag, 31. Oktober 2020 | 14:44 Uhr

Die jahrelangen Verzögerungen rund um den Berliner Großflughafen BER sind vorbei: Am Samstagnachmittag ist der neue Flughafen der deutschen Hauptstadt mit neun Jahren Verspätung offiziell eröffnet worden. Flugzeuge von Easyjet und Lufthansa brachten die ersten Fluggäste zum neuen Terminal. Aus Sicherheitsgründen landeten die Flugzeuge nicht wie geplant parallel auf beiden Start- und Landebahnen, sondern mit einem Abstand von gut vier Minuten beide auf der Nordbahn.

30 Jahre nach der Wiedervereinigung wird der Luftverkehr Berlins und Brandenburgs am Standort des früheren DDR-Flughafens Schönefeld konzentriert. Der Innenstadtflughafen Tegel schließt. Dort soll am 8. November die letzte Maschine abheben.

Der Flughafen gilt als Synonym für Fehlplanung, Missmanagement, Aufsichtsversagen und milliardenschwere Verschwendung von Steuergeldern. Sechs Mal wurde die Eröffnung verschoben. Die Kosten für den Bau und den Schallschutz der Anwohner verdreifachten sich auf rund sechs Milliarden Euro.

Wegen der Pannenserie verzichteten die Betreiber Berlin, Brandenburg und der Bund auf eine Einweihungsparty. Ungebetene Gäste gab es trotzdem, und zwar in Form von Klimaaktivisten, die unter anderem als Pinguine verkleidet gegen die Eröffnung protestierten. Die Mitglieder der Gruppe “Am Boden bleiben”, die sich für weniger Flugverkehr engagiert, zogen vom Willy-Brandt-Platz bis zum Eingang des neuen Terminal 1 und skandierten “Was wollen wir? Klimagerechtigkeit! Wann wollen wir sie? Jetzt!” Es gehe darum, ein Zeichen gegen die Luftfahrtindustrie zu setzen, erklärte ein Mitglied der Gruppe.

Direkt vor dem Eingang bildeten sie mit großen, würfelförmigen Luftballons die Buchstabenreihe “#NO BER”. Zeitgleich blockierte eine zweite Gruppe ein Stockwerk tiefer im Terminal 1 die Treppen. Mehrere Dutzend als Pinguine verkleidete Mitglieder legten oder setzten sich dort auf den Boden. Andere gruppierten sich um sie herum und hielten Transparente hoch, auf denen unter anderem zu lesen war: “Coole Vögel bleiben am Boden”.

Insgesamt seien an den Aktionen rund 250 Menschen beteiligt gewesen, sagte Lena Tucnak, eine der Sprecherinnen der Gruppe. “Unser Ziel ist, den Flughafen lahmzulegen und die Eröffnung massiv zu stören.” Es könne nicht sein, dass in Zeiten der Klimakrise ein neuer Riesenflughafen eröffnet werde.

Auch andere Gruppen wie Fridays for Future oder Extinction Rebellion hatten Protestaktionen angekündigt. Unter anderem ist eine Fahrraddemo vom Platz der Luftbrücke zum BER gestartet und ein Demonstrationszug vom alten Flughafen Schönefeld mit dem gleichen Ziel.

Die Eröffnung fällt in die schwerste Krise der Luftfahrt seit dem Zweiten Weltkrieg, wie es in der Branche heißt. Nur wenige Tausende Passagiere pro Tag werden in den nächsten Wochen in Schönefeld erwartet. Die Sondermaschinen von Easyjet und Lufthansa brachten geladene Gäste zum neuen Terminal. Am Sonntag sollen dort die ersten Fluggäste einchecken. Der Berliner Tourismus-Chef Burkhard Kieker zeigte sich am Samstag überzeugt, dass sich der Hauptstadt-Airport unter den großen deutschen Flughäfen als erster von der Coronakrise erholen werde. Berlin sei nämlich weniger auf Geschäftsreisende angewiesen als andere Flughäfen, so Kieker.

Berlin, Brandenburg und der Bund hatten sich 1996 entschieden, den Flughafen am Rande der Hauptstadt auszubauen. Die Wahl des Standorts löste im dicht besiedelten Umland Proteste und jahrelangen Streit um die Flugrouten aus. Die Schließung Tegels soll Hunderttausende Anrainer vom Fluglärm entlasten und Platz für einen neuen Forschungs- und Gewerbestandort schaffen. Der Traditionsflughafen Tempelhof ist schon seit 2008 stillgelegt, das Areal ist für die Öffentlichkeit als Park zugänglich.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "Berliner Flughafen nach jahrelangen Verzögerungen eröffnet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

wäre es Walschland, würden hier schon mehr als 50 Kommentare  in Herrenmenschen-Ideologie stehen.

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 4 Tage

©bon jour
Deutschland, Berlin, wünscht sich in Zukunft keine Zustände mehr wie im Walschland. Alle hoffen, dass dieses Schandprojekt eine Ausnahme bleibt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

bon your 😂.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@bonjour
Die Kommentare kommen noch, werden doch Negativmeldungen aus Deutschland gerne als Startloch zur Italohetze benutzt.

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 4 Tage

absoluter quatsch.
die kommentarschreiber aus der brd in diesen forum verstehen es bei den unsrigen angelegenheiten den schlauen und allesversteher zu spielen, können sich jetzt gern über dreck vor der eigenen haustür auslassen.
ich zumindest seh dass die planlosigkeit und misswirtschaft in deutschland um keinen deut besser ist als bei uns und ich seh mich keineswegs als italiener, nur bestätigt.

Server
Server
Superredner
1 Monat 4 Tage

@ bon jour
1. Was ist bitte Walschland?
2. Was ist bitte Deutschland?
3. Und sowas in Coronazeiten?
4. Den Flughafen könnt ihr gleich wieder schließen, da er bei Inbetriebnahme schon schwer in den Negativzahlen steht.
Was soll ich als Abschied schreiben: tschüß oder ciao oder bon jour????

Server
Server
Superredner
1 Monat 4 Tage

Wohl eher “adieu”.

Savonarola
1 Monat 4 Tage

nein, weil es da Normalzustand ist.

Savonarola
1 Monat 4 Tage

@Missx

wer so was schreibt, kann nur ein Deutschenhasser sein. Also kein Deut besser.

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Missx Das ist halt der Unterschied, für Dich ist jede Meldung, unabhängig vom Thema, Anlaß zu Hetze gegen alle Deutschen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Bon jour
Die bissigsten Kommentare zum Pannenflugplatz hört man in Deutschland!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Missx
Einfache Frage. Von wem wird das benutzt?

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

Dafür ist es heute der modernste Europas 🙂 Was da alles schief lief ist horrend und rot rot grün zuzurechnen 🙁

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Zugspitze947
Na dann haben wir ja noch Hoffnung mit S21. 😁

netsowichtig
netsowichtig
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Natürlich. Die Planung, die Auswahl des falschen Standorts, die gescheiterte Privatisierung… der Berliner Bankenskandal, der zur großen Verschuldung in Berlin und dann zum Sparzwang geführt hat… das ist alles 1991 – 2001 passiert, unter Eberhard Diepegen, CDU. RRG hat ein fertig beschlossenes und schon laufendes – falsch geplantes – Projekt übernommen. Übrigens war in der heißen Phase – 2011 bis 2016 – die CDU noch mal in der Regierung. Nicht nur RRG… hier haben ALLE Mist gemacht.
Was da passiert ist, ist peinlich und Kritik ist angebracht. Aber bleiben wir dabei doch bitte objektiv und gehen nicht nur nach politischer Sympathie…

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

Waltraud : Der Stuttgarter Bahnhof ist voll im Bau und wird ganz sicher ein Erfolg für die Stadt da neue wertvolle Innestadt- Flächen für die Bürger frei werden 🙂 Die Verzögerungen sind on den Idiotischen Proresten verursacht worden=nicht von Planungsfehlern . Sowas bräuchte der BOZNER Bahnhof schon längst 🙂

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Zugspitze
Stimmt, halt Berlin und Brandenburg! Und wie heißt der nochmal?

koana
koana
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

……..BER hat geöffnet – und keiner hats gemerkt.😜

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 4 Tage

Immerhin hat man es geschafft, pünktlich zur zweiten Welle den Flughafen fertig zu stellen, denn in kurzer Zeit werden wegen dem Lockdown eh nur mehr wenige Passaggiere den Flughafen benützen

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

sophi: als Hauptstadtflugafen wird es sicher ein Erfolg schliesslich fliegen da jede Menge Politiker Kreuz und Quer 🙂 Anfangschwierigkeiten gibt es überall 🙁

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947
Hat man den Flughafen für die Politiker gebaut? Anfangsschwierigkeiten…..?Na ja.

Savonarola
1 Monat 4 Tage

die Deutschen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

Savonarole: wenn eins von 50.000 Projekten mal schief läuft ist das sicher EINES zu Viel !!! 🙁 A,aber zu verschmerzen wenn man sieht was anderswo läuft =Siehe MOSE in Venedig wo nachweislich eine MILLIARDE veruntreut wurde und noch Niemand verurteilt worden ist 🙁

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@savo…..
Thilo, Sarrazin, Deutschland schafft sich ab!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 4 Tage

in der aktuellen Situation braucht überhaupt niemand mehr gscheid sein, hat man ja gesehen wie bei Alitalia täglich gespottet wurde und jetzt sitzen die Herren hoch zu Roß genauso in der Kakke und das ist leider  noch nicht das Ende.

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

Mikemännche = Die Verluste wie die ALITALIA-PLEITE wird KEIN Flughafen oder Airlain in Deustchland je erreichen 🙁

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ist das nicht der Flughafen, von dem mein Opa immer erzählt hat? 😀

Und wir hatten uns Alle schon auf die große Feier nächstes Jahr gefreut, 10 Jahre Nichteröffnung. 😭

Wie man sieht, Missx, im Gegensatz zu Dir haben wir Humor und können vor Allem über uns selbst lachen. So etwas ist Dir natürlich fremd, wie auch Selbstkritik und vor der eigenen Tür kehren. Ist, glaube ich, schon etwa 10 Jahre her, als der Kastelruther Bürgermeister Allen versprochen hat “Nächstes Jahr fahrt Ihr Alle mit der neuen Seilbahn von Kastelruth auf die Seiser Alm”.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Frank
Walter Ulbricht: niemand hat die Absicht, einen Flughäfen zu bauen!

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 4 Tage

war auch Zeit, mit dem Geld hätte man gleich 2 Flughäfen bauen können 🤣

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
1 Monat 4 Tage

3 Flughäfen. Zwei interessante Artikel im Spiegel Nr. 44, Seite 55
“Es kursiert dieser Tage ein falsche Version der Geschichte. Wer sagt, wie das nun viele sagen, der neue Berliner Flughafen eröffne mit acht, neun Jahren Verspätung, beteiligt sich daran, eine viel größere Affäre zu verdunkeln. Tatsächlich haben Politiker und Planer mehrerer Generationen eine Verspätung von 20 Jahren zu verantworten. Ein neuer Airport hätte schon im Jahr 2000 eröffnen sollen (und zwar zeitgleich mit den Olympischen Spielen in Berlin, die dann doch im Sydney stattfanden.”

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Mit neun Jahren Verspätung. Was lange währt, wird endlich….

Lana2791
Lana2791
Tratscher
1 Monat 4 Tage

und kuaner Fliag mear……!

Look_at_Yourself
1 Monat 4 Tage

Als Deutscher kann ich nur sagen,
BER, Elbphilharmonie, Stuttgart 21 empfinde ich als nationale
Schande.

Wobei es eher nicht an deutscher Ingenieurkunst, sondern an den Entscheidungsträgern liegt.
Wir werden immer mehr von Karrieretypen ohne Überzeugung regiert, die noch nie im Leben ein Werkzeug in der Hand hatten.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

E@look…..
…und an den vielen organisierten Bedenkenträgern!

wpDiscuz