Bitcoin kletterte kürzlich erstmals über 60.000 Dollar

Bitcoin behält Rekordhoch im Blick

Sonntag, 11. April 2021 | 10:09 Uhr

Der Bitcoin hat am Wochenende einmal mehr Anlauf auf sein Rekordhoch genommen. Nachdem sich der Kurs der Digitalwährung am Samstag auf der Handelsplattform Bitstamp bis auf weniger als 600 US-Dollar dem Rekordhoch von Mitte März von 61 781 Dollar genähert hatte, ging es Sonntagfrüh zwar bis auf knapp 59.700 Dollar nach unten, die Bestmarke blieb damit aber in greifbarer Nähe – zumal größere Kursausschläge nach oben und unten keine Seltenheit sind.

Seit dem Sprung auf das Rekordhoch Mitte März konsolidiert der Kurs der ältesten Digitalwährung zwischen rund 50.000 und etwa 60.000 Dollar. Ein Ausbruch auf ein neues Hoch könnte frischen Schwung verleihen.

Bitcoin und Co. profitierten in den vergangenen Monaten vor allem von dem zunehmenden Interesse aus der Wirtschaft und von Investoren. Unternehmen wie der Elektroautohersteller Tesla, der Bezahldienst Paypal oder das Kreditkartenunternehmen Visa ließen ausgewählte Digitalwährungen als Bezahlmittel zu oder starteten entsprechende Pilotprojekte. Das Interesse einiger Vermögensverwalter und Fonds hat ebenfalls deutlich zugenommen.

Notenbanker und Finanzregulierer blicken unterdessen weiter kritisch auf Digitalwährungen und warnen unter anderem vor der Möglichkeit einer missbräuchlichen Verwendung sowie vor Stabilitätsgefahren für die Finanzmärkte. Sorgen vor eine strengeren Regulieren hatten daher zwischenzeitlich immer mal wieder auf dem Kurs gelastet, der allerdings nun schon – abgesehen von kleineren Rücksetzern – seit Herbst vergangenen Jahres auf einem Höhenflug ist. So hatte ein Bitcoin Ende September noch 10.000 Dollar gekostet.

Mittlerweile bringt es der Bitcoin den Angaben von Coinmarketcap zufolge auf eine Marktkapitalisierung von gut 1,1 Billionen Dollar. Damit ist die älteste Kryptowährung zugleich auch die mit Abstand größte. Hinter dem Bitcoin rangiert die Digitalwährung Ether mit einer Marktkapitalisierung von derzeit knapp 246 Milliarden Dollar auf Rang zwei.

Von: APA/dpa-AFX

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bitcoin behält Rekordhoch im Blick"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gredner
Gredner
Universalgelehrter
24 Tage 12 h

Alles nur pump-and-dump und die Medien spielen immer noch mit!

xXx
xXx
Universalgelehrter
24 Tage 10 h

Geld stinkt nicht, wie es so schön heißt 😉
Das meine 10.000€ nach knapp einem Jahr fast 50.000€ wert sind ist Fakt, da kann es dumpen und pumpen wie lang es will 🤣

topgun
topgun
Tratscher
24 Tage 10 h

@Gredner

Sagt einer, der bei 11.000 (und auch schon vorher) mit erhobenem Zeigefinger gewarnt und strikt abgeraten hat, in die “Bitcoin-Blase” zu investieren… 🙄

Es wäre wirklich besser, mit dem Blick auf frühere, total falsche Prognosen, sich wenigstens jetzt nicht mehr als Experte aufzuspielen…

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

@topgun Ende 2017 sagten die Bitcoin-Propheten voraus, dass bis Ende 2018 Der Kurs auf 100.000 steigen wird – davon ist er aber immer noch weit entfernt. Derweil war er 3 Jahre lang im  Keller. Wer hatte also Recht?!?

Mit Aktien von Tesla oder Apple hätte man in derselben Zeit ein vielfaches verdient – mit weit weniger Risiko.

wpDiscuz