Höhenflug schwer stichhaltig zu begründen

Bitcoin knackt Rekordmarke von über 34.000 Dollar

Sonntag, 03. Januar 2021 | 14:39 Uhr

Die Digitalwährung Bitcoin hat ihren Höhenflug zu Jahresbeginn fortgesetzt. Am Sonntag stieg der Bitcoin-Kurs auf der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp bis auf 34.800 Dollar. Das Niveau konnte der Bitcoin nicht ganz halten, lag aber zuletzt mit 33.900 Dollar rund fünf Prozent über dem Niveau vom späten Handel am Samstagabend.

Damit summieren sich die Kursgewinne allein im neuen Jahr auf rund 5.000 Dollar oder 17 Prozent. Auf anderen Handelsplätzen, von denen es zahlreiche gibt, können die Rekordstände abweichen, da es keinen zentralen Bitcoin-Handel gibt.

Gestartet zu Jahresbeginn 2020 mit etwa 8.000 Dollar, fiel der Kurs während der ersten Corona-Welle im Frühjahr zunächst auf weniger als 4.000 Dollar. Danach begann ein langsamer Anstieg, der sich im Herbst stark beschleunigte. Seit Ende September kletterte der Kurs um mehr als 23.000 Dollar oder rund 220 Prozent.

Der Bitcoin ist die älteste und bekannteste Digitalwährung. Zuletzt hatten Experten die Marktkapitalisierung auf etwa 600 Milliarden Dollar geschätzt. Für den Anstieg des Bitcoin auf das aktuelle Rekordhoch kurz nach dem Jahreswechsel gibt es keine passende Begründung. Am Markt wird aber immer wieder angeführt, dass die Digitalwährung zuletzt stärker in den Fokus großer Finanzinvestoren gerückt sei und stärker nachgefragt werde.

Vor allem die Ankündigung des Bezahldienstes Paypal, seinen Kunden das Bezahlen mit Bitcoins zu ermöglichen, hatte einen enormen Nachfrageschub zu Folge. Gesteigert wird das Interesse an Digitalwährungen auch durch die Corona-Pandemie und die mit ihr einhergehende stark steigende Staatsverschuldung. Einige Anleger fürchten deswegen eine mittel- bis längerfristig steigende Inflation, wogegen sie sich mit alternativen Anlagen absichern wollen.

Experten warnen allerdings vor den extremen Kursschwankungen beim Bitcoin. So war der Kurs der Digitalwährung vor drei Jahren in kurzer Zeit um etwa 70 Prozent eingebrochen. Von dieser Skepsis ist aber aktuell kaum etwas zu spüren. Allein am Samstag übersprang der Bitcoin gleich vier Tausender-Marken, wobei nach Einschätzung des Experten Tilo Emden vor allem die 30.000er-Grenze für den rasanten Preisauftrieb verantwortlich war.

“Das Meistern der mentalen Marke von 30.000 Dollar dürfte die Rally zusätzlich befeuert haben”, schrieb er in einer Kurzstudie. “Anziehende Preisniveaus sind Lockstoff für Privatinvestoren, welche schon länger hinter der Seitenlinie gewartet und mit Engagements geliebäugelt haben. An die Risiken und Nebenwirkungen der hochvolatilen Anlageklasse verschwenden die Marktteilnehmer keinen Gedanken.” Die Anleger befänden sich im Höhenrausch und lechzen nach neuen Rekorden.

“Angesichts der nach wie vor grassierenden Coronavirus-Pandemie dies- und jenseits des Atlantiks suchen die Investoren vermeintlich stabilitätsversprechende Anlagehäfen auf”, so Emden. Dazu gehöre offensichtlich auch der Bitcoin. “Für den Großteil der Anleger bleibt der Krypto-Taler die Antwort auf die ultralockere Geldpolitik der weltweit wichtigsten Notenbanken. Die Dollar-Risiken nehmen weltweit zu – die Flucht in alternative Anlageklassen könnte sich im neuem Jahr noch einmal beschleunigen.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Bitcoin knackt Rekordmarke von über 34.000 Dollar"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tomsn
tomsn
Tratscher
22 Tage 10 h

Meine 20 Bitcoins hon i dazumal um 180 euro gekaft. Wahnsinn. Trotz ollen seinsi decht Wertlos…..

inni
inni
Superredner
22 Tage 9 h

„Trotz ollen seinsi decht Wertlos…..“

… warum sein sie sel ?

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
22 Tage 8 h

tomsn ich kauf dir die 20 Bitcoins ab.

Trina1
Trina1
Superredner
22 Tage 7 h

@Sued-tiroler kaf mir die Aktien von der Bank o de will niamand mehr!

tomsn
tomsn
Tratscher
21 Tage 22 h

@Sued-tiroler wenmo 500e gibsch?

tomtomtom
tomtomtom
Neuling
21 Tage 18 h

@inni
Dann sei doch so nett und schenke mir welche🙂. Ich mag das wertlose Zeug😎.

xXx
xXx
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

@tomsn 500€/Bitcoin? Mogsch lei sogen wou, nimm i gschwind 😂

BEATS
BEATS
Tratscher
21 Tage 6 h

@tomsn 500€?

topgun
topgun
Tratscher
21 Tage 21 h

@tomsn
Erstens bezweifle ich, ob Du wirklich 20 Bitcoin besitzt…Das ist aber nur meine Meinung…
Fakt hingegen ist, dass die nicht wertlos sind, sondern im Moment fast 700000 Euro wert sind, die ohne Aufwand eingetauscht werden können…
Sicher, Steuern solltest Du bezahlen, aber es bleibt trotzdem eine beachtliche Summe übrig.

tomsn
tomsn
Tratscher
21 Tage 19 h

Muss dich leider endtäüschen. 20 habe ich mir damals gekauft und weitere ca. 50 geschürft. Die kosteten allerdings nichts.

xXx
xXx
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

@tomsn mit welchen Supercomputer hast du denn die 50 geschürft 😂😂😂
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser die Klappe halten 😅

BEATS
BEATS
Tratscher
21 Tage 6 h

@xXx ja dann zieh mal die handbremse! das war vor jahren ein Kinderspiel….

Laempel
Laempel
Tratscher
21 Tage 18 h

Exklusiver Geheimtipp für gut betuchte Bitcoinbesitzer:
Das weltweit bekannte und sehr luxuriös ausgestattetes Luftschloss ‘Himmelshauch’ steht am 30.02.2021 samt den dazugehörigen Ländereien zum Verkauf an. Ausrufpreis 1.000 Bitcoins. Mehrangebote in 50-Bitcoin-Schritten. Zuschlag an den Meistbietenden. Die Privatversteigerung findet im selbigen Schloss statt. Angenehmes Ambiente und Diskretion werden zugesichert.

topgun
topgun
Tratscher
21 Tage 17 h
@Laempel Du und viele Andere haben wohl etwas Grundlegendes nicht verstanden: Man kann Bitcoin von jetzt auf gleich in Euro umwandeln! Und @Gredner, es ist für die glücklichen Bitcoin-Besitzer egal, ob die Blase irgendwann platzt, wenn man sich nicht von der absoluten Gier leiten lässt, setzt man ein Limit und gut ist. Sehr gut eignet sich hier ein Trailing-Stoploss, d.h., um bei den angesprochenen 20 BTC’s zu bleiben, wo der Gewinn momentan 700000 bedeuten würde, setze ich einen TrailingSL (wo der Handel automatisch schließt) auf 500000, d.h., sollte der BTC plötzlich absinken, habe ich 500000 sicher, sollte er aber noch… Weiterlesen »
Kingu
Kingu
Grünschnabel
21 Tage 14 h
Für die billig gekauft haben sicherlich, aber wer hat diese billig gekauft und nicht schon bereits wieder veräußert. Habe als Ing. in der Informatik noch zu meinen Schulzeiten auf Kryptowährungen gesetzt, aber außer Bitcoin wurde kaum eine alternative Erfolgreich. Bitcoin wurde mit der Zeit ziemlich schnell groß, da es die Währung für illegale Geschäfte wurde. Mit der Regulierung und das man an den Tauschbörse, nun so gut wie alle Personalien angeben muss, wurde es zu ein Spekulationsobjekt. Verfolge die Thematik immer weiter, bleib aber bei meinen monopolitischen Aktien, weil ich da meine Gewinne pro Jahr einfach sicher habe. Allein bei… Weiterlesen »
Ars Vivendi
20 Tage 17 h

@Kingu.👍Mit welchen realen Werten sind Bitcoins abgesichert ? Solche “Heiße Luft Anlagen” gibt es immer wieder. Erinnert sich noch jemand an “Wirecard” ??? In der Vergangenheit sind schon renommierte Sportvereine solchen “Dampfplauderern” auf den Leim gegangen. Da fallen mir spontan die “Firmen” TelDaFax, Securente und EM.TV usw. ein…

andr
andr
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

Viel spass😂😂😂😵

Trina1
Trina1
Superredner
21 Tage 17 h

@ andr, moansch mit meine Aktien, do hobn schun gonz viele in Spas ghob🙈

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

Das verhalten dr Spekulanten vorherzusehen ist unmöglich.
Aber ein Vergleich mit dem Anstieg von 2013 oder 2017 ist aufschlussreich. Der Bitcoin wird also noch weiter ansteigen und dann wieder platzen – nur wann?!?

Zugspitze947
20 Tage 23 h

Da wird es bald mal eien riesen Knall geben und VIELE verlieren Milionen die NIE vorhanden waren 🙂

wpDiscuz