Von PayPal-Plänen für Cyber-Devisen befeuert

Bitcoin steigt über 23.000 Dollar auf Rekordhoch

Donnerstag, 17. Dezember 2020 | 16:32 Uhr

Die Rekordjagd der Digitalwährung Bitcoin setzt sich fort. Am Donnerstag übersprang die älteste und bekannteste Kryptowährung auch die Marke von 23.000 US-Dollar. Auf der Handelsplattform Bitstamp wurde ein Höchststand von 23.777 Dollar markiert. Das ist ein Rekordhoch. Allein seit Wochenbeginn hat der Bitcoin damit mehr als 5.000 Dollar an Wert gewonnen.

Im längeren Vergleich ist der Höhenflug der nach Marktanteil größten Kryptowährung noch beeindruckender. Seit März, als der Tiefstand bei 5.000 Dollar markiert wurde, hat sich der Wert des Bitcoin fast verfünffacht. Andere Digitalwährungen wie Ether oder XRP konnten dem Bitcoin-Anstieg zunächst nicht folgen. Zuletzt legten aber auch sie wieder zu.

Der Bitcoin profitiert schon seit einiger Zeit von mehreren Entwicklungen. Am wichtigsten dürfte sein, dass das grundsätzliche Interesse an Digitalwährungen in den vergangenen Monaten nach einer längeren Flaute wieder gestiegen ist. Der Aufmerksamkeitsschub ist auch einer Art Ritterschlag durch Paypal zu verdanken. Der große Bezahldienst will es seinen Kunden ermöglichen, mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu bezahlen.

Nicht zuletzt diesem Ereignis wird es zugeschrieben, dass sich immer mehr professionelle Investoren wie größere Vermögensverwalter oder Family Offices für den Kryptomarkt interessieren. Bitcoin-Fans erhoffen sich dadurch eine weniger schwankungsanfällige Kursentwicklung von Internetwährungen, da Profi-Anleger in der Regel wesentlich längerfristiger in Anlagegegenstände investieren als Kleinanleger.

Bisher hat sich die Hoffnung auf eine ruhigere Kursentwicklung aber nicht bewahrheitet. So war einem starken Kursanstieg im November ein wildes Auf und Ab gefolgt. Für derartige Kurskapriolen ist der Bitcoin bekannt. Kritiker sehen darin den entscheidenden Grund, warum das Digitalgeld sowohl als Bezahlmittel wie auch als Anlagegegenstand ungeeignet sei.

Digitaldevisen wie der Bitcoin dürften auch zu den Profiteuren der Coronapandemie gehören: Aufgrund der extrem lockeren Geldpolitik vieler Notenbanken und der immensen Geldschwemme in Form von Staatshilfen fürchten einige Anleger eine mittel- bis längerfristig hohe Inflation. Ein Teil dieser Anleger nutzt den Bitcoin als Absicherung gegen eine hohe Geldentwertung, was von vielen Fachleuten jedoch kritisch gesehen wird.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Bitcoin steigt über 23.000 Dollar auf Rekordhoch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 5 Tage

Eine lacht immer 😉

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Wer rs gewagt hat langfristig in Bitcoin zu investieren, der hat auch gut lachen 😉

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Lehrer lämpel “die größte Freud ist doch die Zufriedenheit”
Berg heil

nok
nok
Superredner
1 Monat 4 Tage

Dank dem abraten meiner Bank, darf ich immer noch arbeiten…

Andilein
Andilein
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@nok du hast hoffentlich nicht deine Bank gefragt ob du in Bitcoin investieren sollst. Die raten dir davon immer ab.

Ars Vivendi
1 Monat 4 Tage

Wer auf kurzfristigen Gewinn setzt, ist möglicherweise gut beraten. Allerdings werden Aktien, wenn nicht spekulativ gehalten, nicht verkauft, sondern vererbt.

topgun
topgun
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Gredner

Kein Kommentar heute? 🙄

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ich lach mich krumm: 3 Jahre hat es gebraucht, bis man die Blase nochmal aufblasen konnte. Auch diese wird bald platzen! Schliesslich besteht der Bitcoin ja nur aus heisser Luft.

Die Sache ist ganz einfach: der Bitcoin ist KEINE Währung, denn er ist weder stabil noch kann man damit was einkaufen (NIRGENDS sind die Preise in Bitcoin angegeben, man muss immer zuvor in Euro oder Dollar wechseln). Der Bircoin ist ein Pyramidensystem: damit einer den Wert seiner Einlage verdoppeln kann, müssen zwei andere die Hälfte ihrer Einlage verlieren. Viel Spass beim zocken!

Yasuo
Yasuo
Neuling
1 Monat 3 Tage

Wenn er nur aus heißer Luft besteht was unterscheidet ihn dann vom Dollar/Euro ?Damit werde ich mir in den nächsten Jahren höchstens noch den Arsch abwischen. Wie jede andere “ungedeckte” Währung in der Geschichte werden auch diese untergehen. Bitcoin ist limitiert und wird in den nächsten Jahren noch stark zulegen. Mal sehen wer sich dann krumm lacht 🙂

wpDiscuz