Jahresversammlung der Ortsgruppe Montan abgehalten

Blauburgundernächte geplant

Dienstag, 14. April 2015 | 16:47 Uhr

Montan – Kürzlich haben sich die Mitglieder der Ortsgruppe Montan des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) beim „Brückenwirt“ zur jährlichen Ortsversammlung eingefunden. Die regen Aktivitäten der Ortsgruppe standen dabei im Mittelpunkt.
 
Ortsobmann Anton Dalvai gab einen Überblick über die Initiativen der Ortsgruppe im abgelaufenen Jahr. Er hob dabei die Projektgruppe „Vom Dorf fürs Dorf“ hervor und die Arbeitsgruppe, die sich um die Umsetzung des Tourismusentwicklungskonzepts bemüht. Organisiert wurde auch wieder der Silvesterumtrunk und kurz vor der Verwirklichung stehen die Blauburgundernächte. Er hob abschließend die rege Zusammenarbeit mit dem örtlichen Tourismusverein und mit der Gemeindeverwaltung hervor. Bezüglich der bevorstehenden Gemeinderatswahlen dankte Dalvai dem Tourismusreferenten Andreas Ludwig und Bürgermeisterin Monika Delvai Hilber, dass sie sich wieder zur Verfügung stellen.

Bürgermeisterin Monika Delvai Hilber dankte den Gastwirten für die Belebung des Dorflebens und versicherte, dass die Gemeindeverwaltung bemüht sei, Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Betrieben zugutekommen. So konnte zum Beispiel durch die Reduzierung des GIS-Satzes ein Zeichen der Wertschätzung gesetzt werden. Zudem soll die Dorfgestaltung verbessert werden, auch unter Anwendung der neuen Marke „Matan“. Abschließend verwies sie auf die Fortschritte in Bezug auf den Ausbau des Radwegenetzes.

Andreas Ludwig, Vertreter des Tourismusvereins Castelfeder und Tourismusreferent der Gemeinde Montan, informierte über die Initiativen und Bemühungen des Tourismusvereins zur Bewerbung des Dorfes und zur optimalen Betreuung der Gäste vor Ort.

Veronika Mair, Mitarbeiterin der Abteilung IT / Online Marketing im HGV Bozen, referierte zum effizienten Umgang mit Bewertungsportalen und gab den Mitgliedern wertvolle Tipps für die vorteilhafte Darstellung des eigenen Betriebes auf den verschiedenen Kanälen.

HGV-Vizedirektorin Ester Demetz informierte über die neue Kennzeichnungspflicht von Allergenen, die aktuellen Förderungsmöglichkeiten und den Aufschub des Brandschutztermins.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen