Neuer Auftrag für Magna Steyr in Sicht

BMW soll Z4 Concept bei Magna Steyr in Graz fertigen

Freitag, 18. August 2017 | 13:20 Uhr

Der BMW Z4 Concept soll ab Herbst 2018 bei Magna Steyr in Graz gebaut werden, wie die “Kleine Zeitung” am Freitag meldete. Die Jahresproduktion des Roadster-Modells soll bei über 20.000 Stück liegen. Eine Bestätigung war am Freitag von Magna vorerst nicht zu erhalten, allerdings würden die umfangreichen Arbeitskräfte-Aufnahmen der vergangenen Monate in diese Richtung weisen.

Der Wagen soll in Grazer Magna Steyr-Werk in Thondorf gefertigt werden und nicht wie seine Vorgänger in der Fabrik im US-Bundesstaat South Carolina oder im BMW-Werk Regensburg. In Graz wird schon die neue 5er-Limousine in der Steiermark bei Magna-Steyr gefertigt. Auf den Markt soll der Zweisitzer mit elektrischem Stoffverdeck dann gegen Ende 2018 kommen. Die Entwicklung des Sportwagens geht auf eine technische Kooperation der Bayern mit dem japanischen Autoriesen Toyota zurück, der auf gleicher Basis seinen Sportwagen Supra als Coupe neu bringt und den Wagen ebenfalls bei Magna bauen lässt, wie die Zeitung berichtete.

Offiziell halten sich BMW und Toyota noch bedeckt zu technischen Details und Fertigungsplänen. Medial kursieren entsprechende Gerüchte schon seit 2016. Mit einer Bestätigung werde erst zu rechnen sein, wenn die beiden Hersteller ihre serienreifen Modelle der Öffentlichkeit präsentieren, so die “Kleine Zeitung”. Es wird vermutet, dass die Deutschen dies bei der Detroit Auto Show im Jänner oder im März in Genf tun.

Bei Magna-Steyr in Graz werden ab 2019 sechs Modelle von vier Herstellern (BMW mit der 5er-Limousine und dem Z4, Jaguar mit dem SUV E-Pace und dem Elektroauto I-Pace sowie der altbewährte Mercedes G und Toyota Supra) gefertigt, bei einer hochgerechneten Stückzahl von insgesamt mehr als 200.000 Stück.

Von: apa