"Handwerk verbindet"

Bundes- und Staatspreise für Südtiroler Aussteller auf der Internationalen Handwerksmesse 2022

Montag, 11. Juli 2022 | 17:02 Uhr

München/Bozen – Auf der IHM – Internationalen Handwerksmesse in München wurden auch heuer wieder die besten Ideen aus dem Handwerk prämiert, darunter gleich drei Südtiroler Handwerksbetriebe.

Die Internationale Handwerksmesse in München ist die wohl traditionsreichste Messe rund ums Handwerk mit 60 Gewerken, im Mittelpunkt die Vielfalt und das Leistungsspektrum des Handwerks. Dabei wurden dieses Jahr insgesamt 31 Aussteller für ihre hervorragenden innovatorischen Leistungen, aber auch für ihr besonderes gestalterisches und technisches Engagement im Handwerk ausgezeichnet.

Zu den würdevollen Preisträgern zählen unter anderem drei Südtiroler Handwerksbetriebe: Tischlerei Reinhold Stoll aus Welsberg-Taisten (Bayerischer Staatspreis), Manni’s Meistertischlerei des Manfred Spiess aus Sarnthein (Bundespreis) und Tammerle Inneneinrichtung aus Jenesien (Bayerischer Staatspreis).

„Wir sind sehr erfreut und stolz über die Auszeichnungen, welche im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2022 in München an unsere Südtiroler Handwerksbetriebe vergeben wurden“, betont lvh-Direktor Thomas Pardeller. „Dies beweist noch einmal mehr die hohe Qualität des Südtiroler Handwerks, die Innovationsfähigkeit unserer Betriebe und ihre gestalterischen Fähigkeiten“.

lvh-Vizepräsident Hannes Mussak appelliert: „Handwerk verbindet, und nur gemeinsam kann es uns gelingen die großen Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Unser Ziel muss es sein, die kleinen Wirtschaftskreisläufe weiter zu stärken und damit die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt zu stellen“.

Auch unsere Gewinner selbst zeigen sich von der Prämierung äußerst erfreut: „Wir haben uns in den letzten Jahren im Bereich Innovation und Nachhaltigkeit stets weiterentwickelt. So sind wir heute umso glücklicher, dass sich unsere Bemühungen ausgezahlt haben“, so Manfred Spiess, einer unseres Südtiroler Preisträger-Trios.

Im Foto von links: 1) lvh-Direktor Thomas Pardeller, lvh-Vizepräsident Hannes Mussak und Emil Tammerle; 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz