Casinos-Miteigner Sazka holt Ex-Olympia-Sieger Coe in Vorstand

Casinos-Mutter Sazka holt Ex-Olympiasieger Coe in Vorstand

Freitag, 17. September 2021 | 13:10 Uhr

Das tschechische Glücksspielunternehmen Sazka, das die Mehrheit an den Casinos Austria hält, hat sich Prominenz in den Vorstand geholt. Der ehemalige Leichtathlet und vierfache olympische Medaillengewinner Sebastian Coe sei vor wenigen Tagen zum ersten unabhängigen, nicht geschäftsführenden Vorstandsmitglied des Unternehmens benannt worden, gab Sazka Entertainment AG am Freitag bekannt.

Die Sazka Entertainment AG mit Sitz in Luzern ist eine Tochtergesellschaft von KKCG, der globalen Investmentgruppe, die vom tschechischen Milliardär Karel Komárek gegründet wurde. Vorsitzender der Entertainment AG ist Komárek. Darüber hinaus gehören dem Board auch James Kim, Paul Schmid und Pavel Saroch an. Saroch sitzt auch im Aufsichtsrat der Casinos Austria.

Lord Coe, aktueller Präsident des Welt-Leichtathletik-Verbandes, soll als Vorstandsmitglied dafür sorgen, dass Sazka “eine treibende Kraft für die Finanzierung des Breiten- und Spitzensports in ganz Europa und darüber hinaus ist”, heißt es in einer Mitteilung der Firma. Der frühere britische Leichtathlet (Jahrgang 1956) saß in den Neunzigern für die Conservative Party im britischen Parlament.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz