"Reiche haben den Klassenkampf gewonnen"

Chef verdient heute bis zu 750 Mal mehr

Montag, 01. Juni 2015 | 22:54 Uhr

Trient – Den Klassenkampf haben nicht die Armen, sondern die Reichen gewonnen, stellte der Verfasser eines beim Festival der Wirtschaft in Trient vorgestellten Buches, Marco Revelli, fest.

Als Beispiel führte er an, dass in den 60-er Jahren des letzten Jahrhundert das Gehalt eines Firmengeschäftsführers rund 25 Mal höher war als das eines Arbeiters; heute ist das Gehalt des „Chefs“ bis zu 750 Mal höher, eine enorme Diskrepanz.

Aber es zeige, dass durch die Konzentration des Reichtums in immer weniger Händen der soziale Ausgleich mehr und mehr zu einer Utopie geworden ist, so Revelli.

Die soziale Ungleichheit nimmt also weiter zu, und wer am meisten dabei drauf zahlt, ist laut Revelli die Mittelklasse.

Was meinst Du dazu: Nimmt die soziale Diskrepanz zu? Teil uns Deine Meinung mit!

Von: ©lu

Bezirk: Bozen