Snacks dürfen im Kino nicht fehlen

Cineplexx schluckt in Österreich UCI-Kinos

Mittwoch, 30. Januar 2019 | 14:45 Uhr

Die größte Kinokette in Österreich will noch größer werden. Die Cineplexx-Mutter Constantin Film-Holding hat am Mittwoch die Übernahme aller drei UCI-Kinos in Österreich bekannt gegeben. Die Cineplexx-Kette ist mit – laut früheren Angaben mehr als 40 Prozent Marktanteil – die Nummer eins, gefolgt von Hollywood Megaplex mit fünf Großkinos und dem bisherigen Rivalen UCI.

Mit dem Verkauf der UCI-Kinos zieht sich die deutsche Odeon Cinemas Group aus Österreich zurück. “Alle drei Kinos werden in die Kinosparte des Unternehmens integriert und mittelfristig unter der Marke Cineplexx weitergeführt. Zu einem späteren Zeitpunkt plant Cineplexx, diese Standorte in enger Abstimmung mit den jeweiligen Betreibern der Einkaufszentren zu modernisieren”, teilte die Constantin Film-Holding mit. Die Unternehmensgruppe betreibt in Österreich 26 Kinos, allerdings nicht alle unter der Markte Cineplexx.

UCI steht für United Cinemas International und war vor 25 Jahren in Österreich gestartet. 1994 eröffnete das erste UCI-Kino in der Shopping City Süd (SCS) am Stadtrand Wiens. Es gilt als eines der ersten Multiplex-Kinos in Österreich. Solche Großkinos in Gewerbegebieten und Einkaufszentren haben kleine Kinobetreiber seit den 1990er-Jahren stark unter Druck gesetzt. In der Wiener Millennium City betreibt UCI Österreichs größtes Kino mit 21 Sälen und 3.524 Sitzplätzen, die dritte UCI-Spielstätte in Österreich ist das Annenhofkino in Graz.

“Wir freuen uns, dass wir die Akquisition erfolgreich zum Abschluss gebracht haben und so drei weitere attraktive Kinostandorte in das Portfolio der österreichischen Cineplexx-Gruppe aufnehmen konnten. Durch unsere starke Fokussierung auf den heimischen Markt in Österreich ist der langfristige Betrieb dieser Kinostandorte gesichert”, erklärte Christian Langhammer, Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der Constantin Film-Holding GmbH in der Aussendung. Die UCI-Mitarbeiter sollen von Cineplexx übernommen werden. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Von: apa