In die Elektromobilität sollen etwa 40 Milliarden Euro fließen

Deutsche Autobranche investiert Milliarden in E-Mobilität

Samstag, 02. März 2019 | 11:41 Uhr

Kurz vor dem Genfer Autosalon stellt die deutsche Autoindustrie für die kommenden drei Jahre Investitionen von etwa 60 Milliarden Euro in Elektromobilität und Digitalisierung in Aussicht. Die Transformation der Branche werde offensiv angegangen, erklärte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, am Samstag.

In die E-Mobilität sollten mehr als 40 Milliarden Euro fließen, weitere 18 Milliarden Euro seien für Digitalisierung sowie vernetztes und autonomes Fahren vorgesehen. Das Angebot deutscher Autobauer werde sich im gleichen Zeitraum auf rund 100 E-Modelle verdreifachen.

“Der Hochlauf der Elektromobilität kommt in Europa. Anders sind die 2030-CO2-Ziele der EU nicht erreichbar”, ergänzte Mattes. Dafür müssten aber auch die entsprechenden Rahmenbedingungen geschaffen werden. Mit Blick auf das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in der EU werde klar, dass Deutschland zusammen mit wenigen anderen großen Ländern einen deutlich höheren E-Anteil an den Neuzulassungen haben müsse als der EU-Durchschnitt. Deshalb müsse der Ausbau der Ladeinfrastruktur, kombiniert mit Anreizen für die Käufer von E-Autos, entschlossen vorangetrieben werden, forderte Mattes.

In der kommenden Woche beginnt der Genfer Autosalon. Der Aufbruch in die E-Mobilität wird auf der Automesse eines der zentralen Themen sein.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Deutsche Autobranche investiert Milliarden in E-Mobilität"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
24 Tage 4 h

Da setzt die deutsche Autoindustrie aufs falsche Pferd. Da wird’s bald die ersten Pleiten geben. Die chinesischen Autobauer sind die Autoproduzenten der Zukunft und zeigen es den deutschen, wie man Autos macht.

typisch
typisch
Kinig
24 Tage 1 h

Achso, deswegen stehen die chinesischen reichen eher auf deutsche autos. Diese ganze e auto debatte und das ganze durchgedrücke von vermeintlichen besseren u sauberen e autos ist sowiso krank

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
23 Tage 12 h

unsere super Schlauen setzen auf Millionen teuere Wasserstoff Busse damit die Millionen Teuere Wasserstoff Produktins Anlage auch in Betrieb bleibt da sich diese Teueren H2 Flitzer niemand leisten kann Batterie betriebene Fahrzeuge sind die Zukunft …z.B. Flow Cell Batterie von den Lobbyisten gehasst
unbegrenzte Reichweite 5 minuten Tanken

https://youtu.be/bRiXCjNOF1Y

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
23 Tage 10 h

@typisch
Ob die chinesischen Reichen auf deutsche Autos stehen ist noch nicht raus. Die chinesischen Unternehmer auf jeden Fall denn die haben die deutschen (Auto-)Firmen schon längst eingesackt. Beispiel Mercedes.

traktor
traktor
Universalgelehrter
24 Tage 2 h

rechnet sich beim normalverbraucher leider nie und nimmer.
leider auch nicht mit 10000€ förderung..
wer alles einrechnet sieht auch das die umwelt nicht zum brsseren kommt. überlegt was alleine das entsorgen der batterie kostet..

typisch
typisch
Kinig
24 Tage 1 h

Sorry, das verstehen unsere intelektuellen mediengehirngewaschenen möchte gern e auto käufer noch nicht

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
23 Tage 21 h

wieviel kostet es denn 🤔

typisch
typisch
Kinig
23 Tage 13 h

@Sommerschnee
Mit förderung den listenpreis des herstellers, ohne erhaltest du einene rabatt😃😃👍🏼

ifinger947
ifinger947
Tratscher
23 Tage 13 h

Das E-Auto ist nicht die Technik der Zukunft ! Das Wasserstoffauto bzw. der Hybrid ist viel besser 🙂 Schade um die vielen Milliarden für die E-Auto Produktion. 🙁

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

so ist es, bereits die herstellung der batterien ist problematisch, von der entsorgung gar nicht zu reden

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
23 Tage 11 h

Fast alle wissen , dass die E Mobilität die Probleme nur verlagert aber nicht löst. Bevor das alle wissen muß die Autolobby noch kräftig und versteckt, suvenzioniert werden. Sollten die E Autos ein Ladenhüter werden, wird man sie, per Gesetz, dem ahnungslosen Bürger, aufzwingen.

wpDiscuz